Partnervermittlung AcademicPartner: Test und Erfahrungen

Kriterium

Anzahl Partnersuchende

Bewertung

Kriterium

Anmeldung

Bewertung

Kriterium

Kundendienst

Bewertung

Kriterium

Gesamtbeurteilung

Bewertung

KriterumBewertung
Anzahl Partnersuchende
Verhältnis Männer zu Frauen
Anmeldung
Partnervermittlung und Partnervorschläge
Nutzerfreundlichkeit und Design
Kosten, Vertragsdauer und Zahlungsmöglichkeiten
Kundendienst
Sicherheit und Privatsphäre
Weitergehende Informationen für Partnersuchende
Gesamtbeurteilung

Achtung ElitePartner Kopie klein

Kurzbeschreibung Academicpartner

AcademicPartner richtet sich Singles, die sehr hohe Ansprüche an ihren zukünftigen Partner stellen. Die Single-Männer bei AcademicPartner sind ausschliesslich Akademiker. AcademicPartner gehört wie ElitePartner zur börsennotierten Firma Tomorrow Focus AG, München. Die Hubert Burda Media GmbH & Co KG ist der Hauptaktionär des unabhängigen, breit aufgestellten Internet-Medienkonzerns.

Übersicht Testbericht www.elitepartner.de

  • Seriöse Partnersuchende
  • Sehr viele Mitglieder
  • Hohe Vermittlungschancen
  • Kein telefonischer Kundendienst

Anzahl Partnersuchende bei AcademicPartner

AcademicPartner gibt keine Mitgliedszahlen bekannt. Da diese online Partnerbörse erst im September 2009 gestartet ist und sich auf die Nische „Personen mit hohem Bildungsstand“ fokussiert, dürfte die Mitgliedszahl im hohen fünfstelligen/tiefen sechsstelligen Bereich liegen. Diese Anzahl ist schon relativ gross im Verhältnis zur Zielgruppe.

Verhältnis von Männern zu Frauen bei AcademicPartner

Auf 49 Männer kommen bei AcademicPartner 51 Frauen. Das Verhältnis zwischen Männern und Frauen ist also sehr ausgewogen.

AcademicPartner Anmeldung

Im Gegensatz zu Singlebörsen erhält man bei dieser Partnervermittlung personalisierte Partnervorschläge. Die Partnersuche bei AcademicPartner beginnt mit einem kostenlosen, wissenschaftlichen Persönlichkeitstest. Hier geht es um Persönlichkeitsbereiche, die für eine Partnerschaft besonders relevant sind. So kann AcademicPartner ermitteln, welche Singles besonders gut zu einem passen. Die Fragen sollte man in aller Ruhe, ehrlich und spontan beantworten.

Im Persönlichkeitstest werden in einem ersten Teil Fragen zur eigenen Persönlichkeit gestellt, die man auf einer Sechser-Skala von „triff vollkommen zu“ bis „trifft überhaupt nicht zu“ beantworten kann. Die Fragen im Test scheinen die genau gleichen zu sein wie bei ElitePartner, lediglich die Reihenfolge ist anders. Sie lauten z.B.:

  • Auch bei Konflikten oder in Streitsituationen treffe ich den richtigen Ton
  • Ohne meine Freiräume könnte ich nicht existieren
  • Ob eine Beziehung auf Dauer hält, hängt von Beginn davon ab, ob jeder der Partner bereit ist, sich auch selbstkritisch zu betrachten
  • Ein Lebensmotto von mir könnte lauten „Geld ist Macht“
  • In Beziehungen fühle ich mich häufig zu kurz gekommen

Bei AcademicPartner hat man die Möglichkeit, anderen Singles einen „Gruss“ zu senden. Dazu kann man während des Ausfüllens des Tests drei Fragen definieren, welche die andere Person dann mit „ja“, „nein“, „vielleicht“ oder „weiss nicht“ beantworten kann. Hier lohnt es sich, etwas zwei zu investieren. Fragen könnten z.B. lauten:

  • Waren Sie in den letzten 12 Monaten verliebt?
  • Haben Sie eines der drei letzten Wochenenden nicht zu Hause verbracht?
  • Haben Sie in den letzten drei Tagen Sport getrieben?
  • Waren Sie in den letzten drei Wochen im Kino?

Anschliessend kann man noch aus einer Liste seine bevorzugten Freizeitaktivitäten und Hobbys/Interessen ankreuzen, sein Aussehen beurteilen und Angaben zu den finanziellen Verhältnissen von sich und vom Wunschpartner machen. Am Ende gibt man noch die Postleitzahl und sein Geburtsdatum an. Erstaunt hat uns, dass man in weiteren Fragen noch sein Bundesland und sein Sternzeichen angeben soll. Sowohl Bundesland als auch Tierkreiszeichen liessen sich aus den erstgemachten Angaben errechnen – das Auslassen dieser beiden Fragen würde den ohnehin langen Test zumindest etwas verkürzen. Insgesamt sollte man etwa 20 bis 30 Minuten zum seriösen Ausfüllen des Tests einplanen.

>> Hier geht es direkt zur kostenlosen Anmeldung bei AcademicPartner

Partnervermittlung und Partnervorschläge

Nach dem Ausfüllen des Tests kann man sich direkt die personalisierten Partnervorschläge anschauen. Diese sind mit der eigenen Persönlichkeit abgestimmt. Zudem hat man die Möglichkeit, sein eigenes Profil („ich über mich“) zu vervollständigen. Erst wenn man sein eigenes Profil vervollständigt hat, kann man bei anderen Singles einsehen, was sie über sich geschrieben haben. Es lohnt sich also, hier weitere fünf Minuten zu investieren.

Bei AcademicPartner kann man unter „Meine Daten“ -> „Suchkriterien“ mittels Suchkriterien die Partnervorschläge eingrenzen. Diese werden standardmässig nach Matchingpunkten (Übereinstimmung mit der eigenen Persönlichkeit) sortiert. Es lohnt sich, gewisse Soll-Kriterien wie z.B. Alter, Grösse, Raucher/Nichtraucher vor der Suche zu definieren. Leider ist es nicht möglich, nach Personen im Umkreis des eigenen Wohnorts/der eigenen Postleitzahl zu suchen. Man kann die Suche lediglich nach den Bundesländern und Ländern

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Berlin
  • Brandenburg
  • Bremen
  • Hamburg
  • Hessen
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Sachsen
  • Sachsen-Anhalt
  • Schleswig-Holstein
  • Thüringen
  • Österreich
  • Schweiz

eingrenzen. Allerdings muss man mindestens drei Bundesländer angeben. Dies ist sicher eine Massnahme von AcademicPartner, um sicherzustellen, dass genügend Partnervorschläge angezeigt werden. Für Singles, die geografisch gebunden sind und jemanden aus der Nähe Ihres Wohnortes suchen, ist diese Filterfunktion allerdings zu wenig genau.

Alle Singles sind mit einer Chiffre versehen. Es ist allerdings möglich, diese unpersönliche Bezeichnung zu ändern. Bei den Single-Profilen sind pro Person bis zu drei Bilder eingestellt. Diese werden automatisch durch die Software von AcademicPartner verschwommen dargestellt. Will man die Fotos scharf betrachten, so muss die andere Person diese zuerst freischalten. So bleibt die Anonymität bis zuletzt gewährt. Es lohnt sich, primär Singles anzuschreiben, die Fotos von sich eingestellt haben. Diese sind aktiver als solche, die kein Foto von sich hochgeladen haben. Die gleiche Strategie sollten Sie bei der Partnersuche auf AcademicPartner anwenden: Stellen Sie ein Foto von sich ein, um mehr persönliche Nachrichten zu erhalten.

Nutzerfreundlichkeit und Design

Das Design von AcademicPartner ist in schlichtem grau und orange gehalten. Die Bedienung ist einfach und verständlich.

Screenshot Mitgliederbereich

Screenshot Suchresultate

AcademicPartner Kosten und Vertragsdauer

Die Grundfunktionen bei AcademicPartner sind gratis. Bei der kostenlosen Mitgliedschaft bei AcademicPartner kann man folgendes Nutzen:

  • Wissenschaftlicher Persönlichkeitstest
  • Profil-Prüfung und Aufnahme als Mitglied
  • Anonymität und maximaler Datenschutz
  • Qualifizierte, persönliche Partnervorschläge
  • Individuelle Suchkriterien
  • Partnervorschläge und Partneranfragen erhalten
  • Grüsse senden und erhalten

Bei einer kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft ist zusätzlich folgendes enthalten:

  • Kontaktgarantie (abhängig von der Dauer der gewählten Mitgliedschaft; bei der 12-Monats-Mitgliedschaft werden 20 Kontakte garantiert)
  • Unbegrenztes Kontaktrecht
  • Austausch von Bildern und Foto-Service (wer Fotos nicht selbst hochladen kann/will, kann bis zu drei Bilder von sich an AcademicPartner zustellen, die diese Arbeit übernimmt)
  • Grosse Persönlichkeitsanalyse

Die Kosten für die Vollmitgliedschaft betragen:

  • 24.90 Euro/Monat bei Abschluss einer Mitgliedschaft für 24 Monate
  • 29.90 Euro/Monat bei Abschluss einer Mitgliedschaft für 12 Monate
  • 39.90 Euro/Monat bei Abschluss einer Mitgliedschaft für 6 Monate
  • 59.90 Euro/Monat bei Abschluss einer Mitgliedschaft für 3 Monate
  • 129.90 Euro bei Abschluss einer Mitgliedschaft für einen Monat

Zudem gibt es eine 14tägige Testmitgliedschaft für 69.90 Euro, bei der allerdings die grosse Persönlichkeitsanalyse (als PDF-File) nicht enthalten ist. Die Mitgliedschaft kann im Voraus bezahlt werden; gegen einen geringen Zuschlag kann man auch in Raten zahlen. Beachten Sie, dass sich die Mitgliedschaft automatisch verlängert, wenn Sie diese nicht rechtzeitig kündigen. Bei der Mitgliedschaft für ein Jahr beträgt die Kündigungsfrist 8 Wochen. Lesen Sie die Vertragsbestimmungen gut und ganz durch, bevor Sie den Vertrag abschliessen.

Zahlungsmöglichkeiten:

Bei AcademicPartner kann man mit elektronischer Lastschrift (EC) sowie den verbreiteten Kreditkarten (Visa, Mastercard, American Express) bezahlen.

Die Kündigung der Mitgliedschaft muss aus Sicherheitsgründen unter Angabe Ihrer Chiffre und mit eigenhändiger Unterschrift per Post oder Fax an AcademicPartner gesendet werden. Die Adresse lautet:

EliteMedianet GmbH
Am Sandtorkai 50
20457 Hamburg
Fax: 040 / 60 00 95-83

Kundendienst AcademicPartner

Wie auch bei ElitePartner gibt es bei AcademicPartner keinen telefonisch erreichbaren Support. Die gängigsten Fragen sind in einem FAQ beantwortet. Sollten noch Fragen bestehen, kann man den Kundendienst über ein Kontaktformular erreichen.

Sicherheit und Privatsphäre

AcademicPartner prüft alle neuen Profile von Hand. Dadurch ist die Quote an Fake-Profilen nahe sehr gering. Alle persönlichen Daten wie Name oder Adresse sind für Dritte nicht einsehbar. Bei den Fotos entscheidet man selbst, wer sie einsehen darf. Standardmässig sind die Fotos nur verschwommen dargestellt. Damit ein anderer User die Fotos sehen kann, muss man ihn einzeln dafür freischalten.

Weitergehende Informationen für Partnersuchende

Weiterführende Informationen sind bei AcademicPartner knapp gehalten. Im Gegensatz zur grossen Schwester ElitePartner findet man bei AcademicPartner nur  wenige Informationen und Tipps zur online Partnersuche. Die wichtigsten Themen wie „das erste Mail“ sind jedoch abgedeckt.

Alternativen zu AcademicPartner

Ähnliche Partnervermittlungen und Singlebörsen wie AcademicPartner sind:

Gesamtbeurteilung Singlebörse AcademicPartner

AcademicPartner richtet sich an gebildete Singles, die eine Partnervermittlung suchen, die ihnen passende Partnervorschläge unterbreitet. AcademicPartner eignet sich für Singles, die nicht auf ein schnelles Abenteuer aus sind, sondern eine langfristige Beziehung suchen und die Qualität vor Quantität stellen.

Finden Sie schon bald Ihren Traumpartner – melden Sie sich jetzt bei AcademicPartner an!

Sie kennen die Singlebörse AcademicPartner? Dann teilen jetzt Sie Ihre Meinung und Ihre Erlebnisse mit anderen Lesern! Veröffentlichen Sie unten Ihre Erfahrungen AcademicPartner und bewerten Sie diese Singlebörse!
Ihre Bewertung

VN:F [1.9.8_1114]
Bewertung: 5.7/10 (3 Bewertungen insgesamt)

Partnervermittlung AcademicPartner: Test und Erfahrungen, 5.7 von 10 basierend auf 3 Bewertungen

7 Kommentare

  1. tedus 05.08.2014 um 17:36

    „Bei den Frauen ist der Anspruch weniger hoch, alle gebildeten und kultivierten Frauen werden zugelassen.“

    Danke für die Info – ich war ja am überlegen mich anzumelden – aber wenn es nur um die Vermittlung von Männern mit akademischen Hintergrund an Frauen geht – und nicht in beide Richtungen gedacht ist, dann ist mir das nicht zeitgemäß.
    Vor allem ist der Name dann mehr als irreführend.

    Das hatt dann eher was von Damen, die an der Bar warten und hoffen, das sie jemand mit den Worten „ich bin akademiker“ anspricht.

    „Der Anspruch ist weniger hoch “ trifft so eine Ungleichbehandlung ziemlich genau.

  2. chrissy 05.09.2011 um 09:26

    Academic P. mag ja eine gute Partnervermittlung sein, aber da ich in Österreich lebe und auch dort einen Mann suche muß ich sagen: in Österreich viel zuwenig Mitglieder, als dass sich eine so teure Mitgliedschaft lohnt…

  3. xad 28.06.2011 um 18:05

    Wer das Impressum bemüht, erkennt dass hinter ElitePartner wie auch hier die EliteMedianet GmbH steht.

    Gruss

    1. SingleboerseVergleich 28.06.2011 um 20:43

      Hallo Xad
      Das ist korrekt. Und die EliteMedianet GmbH wiederum gehört zur Tomorrow Focus AG, deren Hauptaktionär Hubert Burda Media ist.

  4. Charlotte 13.11.2010 um 19:43

    Academic-Partner bietet ein 14-tägiges Probe-Abo. ACHTUNG! Wer das Kleingedruckte nicht liest, wird automatisch in ein 12-Monate-Abonnement übernommen. Nach ausführlicher Internetrecherche und aus eigener Erfahrung, lassen die ihre Kunden nicht mehr aus dem Vertrag. Der Umgangston wird entsprechend auch immer schroffer und stellen sich unprofessionell an („Wir haben Ihren Scheck zwar bekommen, aber vernichtet. Nein, wir akzeptieren keine Schecks! Zahlen Sie sofort oder wir rufen die Polizei….“). Veräppeln kann ich mich alleine – auch ohne Partnervermittlung durch Academic-Partner. Fazit: NIE WIEDER PARTNERSUCHE ÜBER INTERNET!

  5. Sulaika 27.09.2010 um 22:13

    Muss man tatsächlich „Akademiker“ sein, um bei Academicpartner Mitglied werden zu können?

    1. SingleboerseVergleich 20.09.2010 um 08:19

      Hallo Sulaika

      AcademicPartner hat den Ansprüch, ausschliesslich Männer mit akademischen Hintergrund an Frauen zu vermitteln. Dies will man mit 100% handgeprüften Profilen sicherstellen. Bei den Frauen ist der Anspruch weniger hoch, alle gebildeten und kultivierten Frauen werden zugelassen.

Was ist Ihre Meinung, Ihr Tipp oder Ihre Frage dazu?

Benötigte Felder

Was gibt 1o + 7 ?
Please leave these two fields as-is:
WordPress Theme built by Shufflehound. Copyright 2009-2018 SingleboerseVergleich.com. Alle Rechte vorbehalten.