Partnervermittlung PARSHIP: Testbericht und Erfahrungen

Kriterium

Anzahl Partnersuchende

Bewertung

Kriterium

Anmeldung

Bewertung

Kriterium

Kundendienst

Bewertung

Kriterium

Gesamtbeurteilung

Bewertung

KriterumBewertung
Anzahl Partnersuchende
Verhältnis Männer zu Frauen
Anmeldung
Partnervermittlung und Partnervorschläge
Nutzerfreundlichkeit und Design
Kosten, Vertragsdauer und Zahlungsmöglichkeiten
Kundendienst
Sicherheit und Privatsphäre
Weitergehende Informationen für Partnersuchende
Gesamtbeurteilung

► Direkt zur Webseite www.parship.de

Persönliche Erfahrungen eines Parship-Premium-Mitgliedes

„Meine Erfahrungen mit Parship lassen sich als sehr positiv bezeichnen. Nach einer etwas langwierigen Anmeldung wartete ich erst einmal einige Tage ab und erhielt dann auch die ersten Zuschriften von anderen Mitgliedern. Ich liess mir Zeit für die Sondierung und antwortete dann den vielversprechendsten Zuschriften. Dann kam es auch jedes Mal rasch zu einem Treffen und da merkt man dann schnell, ob man sich ein weiteres Mal treffen möchte. Nach etwa 3 Monaten lernte ich dann meinen Traummann kennen. Die Chemie stimmte sofort und wir verabredeten uns gleich wieder für den nächsten Tag. Jetzt wohnen wir seit zwei Monaten zusammen und sind sehr glücklich. Ohne Parship hätten wir uns sicher nie kennengelernt. Parship hat so viele Mitglieder, dass es eigentlich nur eine Frage der Zeit ist, bis man seinen Traumpartner dort findet. Es ist sicher für jeden etwas dabei. Aber etwas Zeit lassen muss man der Sache schon. Heut anmelden und morgen schon heiraten, das funktioniert natürlich so nicht. Ich hatte es nicht eilig und wollte mir Zeit lassen, und das hat sich auf jeden Fall gelohnt. Ich kann Parship nur jedem empfehlen!“

Isabell (32), Reutlingen

Übersicht Testbericht www.parship.de

  • Mitglieder mit seriösen Absichten
  • Sehr viele Mitglieder
  • Hohe Vermittlungschancen dank persönlichen Partnervorschlägen
  • Kein telefonischer Kundendienst

Kurzbeschreibung Parship

Parship ist eine der grössten Online-Partnervermittlungen Deutschlands (und auch Europas) und richtet sich an anspruchsvolle Singles, die eine langfristige Beziehung suchen. Die Mitglieder verfügen über überdurchschnittliche Bildung und Einkommen.

Parship ist eine Tochtergesellschaft der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck und ist bereits seit Februar 2001 im Bereich online Partnersuche tätig. Nebst in Deutschland ist Parship in 13 weiteren Ländern, darunter auch in Österreich und der Schweiz, mit lokalen Angeboten vertreten. Parship dürfte jedem Single mit Internetanschluss in Deutschland bekannt sein, ist doch die Seite regelmässig in der Werbung im TV, auf Webseiten und anderen Medien präsent.

Anzahl Partnersuchende bei Parship

Parship ist mit ca. 11 Millionen Mitgliedern eine der grössten Partneragenturen weltweit und mit über 5 Millionen Mitgliedern in Deutschland deutscher Marktführer. Wöchentlich registrieren sich weltweit über 28.000 neue Mitglieder. Laut eigenen Angaben werden Karteileichen nach 8 Wochen Inaktivität gelöscht.

Die Anzahl der Partnersuchenden ist das mit Abstand wichtigste Kriterium für eine erfolgreiche Partnervermittlung. Daher hat Parship auch regelmässig bei allen gängigen Tests deutlich die Nase vorn. Die Wahrscheinlichkeit, den Traumpartner zu treffen, ist bei Parship.de mit Anstand am höchsten.

Verhältnis von Männern zu Frauen bei Parship

Parship verfügt laut eigenen Angaben über eine Frauenquote von 51%. Dies bedeutet ein klar ausgewogenes Geschlechterverhältnis. Die meisten seriösen Partnervermittlungen haben ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis, eher mit einem leichten Frauenüberschuss. Die Wahrscheinlichkeit, einen Partner zu finden, ist daher bei Parship sowohl für Männer als auch für Frauen sehr hoch.

Mitgliederstruktur

Neben der Frauenquote sind bei Partnervermittlungen auch noch weitere strukturelle Merkmale für eine erfolgreiche Partnervermittlung grundlegend. Wir von Singleboersevergleich.com beobachten daher regelmässig die Altersstruktur und die Akademikerquote.

Die Altersstruktur ist bei Parship sehr ausgewogen. Das Durchschnittsalter liegt bei ca. 41 Jahren, wobei die Männer im Schnitt 1.5 Jahre älter sind als die Frauen. Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren. Die meisten Mitglieder bewegen sich im Altersbereich der 26-35-jährigen. Es gibt aber auch noch zahlreiche Mitglieder, die älter sind als 66 Jahre! Die Erfolgsaussichten für die Partnersuche sind also in jeder Altersgruppe sehr hoch und wir können Parship daher auch uneingeschränkt für die Partnervermittlung empfehlen.

Erfolgsquote

Neben all den harten Faktoren interessiert sich der Leser natürlich am meisten für die Erfolgsquote von Parship. Schliesslich ist dies der Hauptmotivator für eine eventuelle Anmeldung. Laut eigenen Angaben verweist Parship.de auf eine Erfolgsquote von stolzen 38%. Das heisst, dass 38% der Premium-Mitglieder von Parship tatsächlich via Parship einen Partner finden. Diese Zahl spricht ganz klar für eine Anmeldung bei Parship.

Parship Anmeldung

Nach Eingabe seiner Mailadresse führt man den Parship-Persönlichkeitstest durch. Man merkt dabei schnell, dass Parship grossen Wert darauf legt, dass der Persönlichkeitstest gewissenhaft durchgeführt wird. Nur so kann dann eine möglichst grosse tatsächliche Übereinstimmung bei den Partnervorschlägen erreicht werden. So ist es uns beim Testen z.B. passiert, dass wir eine von fünf möglichen Antworten anklickten und dann die folgende Meldung erschien: „Gemäss unserer Erfahrung geben viele Menschen zunächst diese Antwort, weil sie sehr plausibel klingt. Überprüfen Sie bitte noch einmal, ob dies für Sie auch wirklich ausschlaggebend ist“ . Dies bestätigt, wie wichtig und ernst es Parship ist, dass die Mitglieder qualitativ gute Ergebnisse bei den Partnervorschlägen erhalten.

Gefallen hat uns auch, dass die Fragen sehr klar formuliert sind und man praktisch immer eindeutig eine Antwort vorfindet, die einem am besten beschreibt. Die meisten Fragen und Antworten sind auch sehr kurz und prägnant formuliert, z.B.:

  • „Machen Sie gerne längere Spaziergänge?“ (Ja / Nein)
  • „Wie muss ein Wohnraum temperiert sein, damit Sie sich richtig wohlfühlen?“ (Gut warm: 21 Grad oder mehr / eher kühl: 19 Grad oder weniger)

Bei mehreren Fragen wird mit Bildern gearbeitet: So kann man aus jeweils zwei Fotos auswählen, welches einem besser gefällt. Oder es gibt Fotos von Träumen, bei denen man einen von drei möglichen Titeln zum Traum auswählen kann.

Der Test ist ähnlich umfangreich wie bei anderen Singlebörsen, aber er dauert wegen den kurzen Fragen nur rund 20 Minuten. Im Anschluss an den Test kann man kostenlos eine Auswertung zur eigenen Persönlichkeit betrachten.

Insgesamt hat uns der Test sehr gut gefallen – einige andere online Partnervermittlungen sollten sich daran ein Beispiel nehmen!

► Hier geht es direkt zur kostenlosen Anmeldung bei Parship

Partnervermittlung und Partnervorschläge

Die Basis der Partnervermittlung bei Parship ist ein zusammen mit Prof. Dr. Hugo Schmale entwickeltes wissenschaftliches Verfahren. Mit Hilfe dieses Verfahrens – dem Parship-Prinzip – werden partnerschaftsrelevante Persönlichkeitsmerkmale der Singles gemessen und miteinander verglichen. Anhand von 30 Dimensionen unterbreitet Parship dann individuelle Partnervorschläge. Bei den Partnervorschlägen sieht man jeweils auf einen Blick, wie gross die persönliche Übereinstimmung ist. Das hilft, sich bei der Partnersuche besser zu fokussieren. Zudem bietet die Singlebörse die Möglichkeit, die Vorschläge nach wichtigen Kriterien wie Grösse, Alter, Raucher, Kindern, Bildung und Wohnort einzugrenzen. Dies ist wichtig, denn aufgrund der Grösse von Parship muss man seine Suche stark eingrenzen und filtern, weil es viel mehr Profile gibt, als man je wird anschreiben können.

Andere Mitgliedern kann man Nachrichten schicken, einen „Spass-Match“ senden (mehr dazu weiter unten bei „Besonders“) oder auch nur „anlächeln“.

Durch den wissenschaftlichen Hintergrund der Partnervermittlung und durch die grosse Anzahl von Mitgliedern ist bei Parship garantiert, dass man eine Vielzahl von sehr gut passenden Partnervorschlägen erhält.

Sehr positiv aufgefallen an den Partnervorschlägen ist uns auch, dass man sieht, wann der mögliche Traumpartner zuletzt online gewesen ist. So vermeidet man, Personen anzuschreiben, die gar nicht mehr aktiv auf der Partnersuche sind.

Nutzerfreundlichkeit und Design

Auf der Startseite der Partneragentur sind alle wichtigen Informationen sofort abrufbar. Die Hauptseite enthält u.a.

  • den Zugriff auf die neusten Nachrichten
  • mehrere speziell ausgewählte Partnervorschläge
  • eine Mitteilung , wer kürzlich das eigene Profil besucht hat

Insgesamt erscheint die Webseite einem neuen Besucher wegen den vielen Informationen etwas unübersichtlich. Man gewöhnt sich jedoch rasch an die Benutzeroberfläche.

Jedes Mitglied ist vor einer Kontaktaufnahme nur mit einer „Chiffre“ (z.B. CBKG4ZF5) versehen. Dies macht die Partnersuche bei dieser Singlebörse etwas weniger persönlich als bei anderen Anbietern, bei denen man den Vornamen oder ein Pseudonym sehen kann. Glücklicherweise kann man aber auf Knopfdruck die Chiffre in einen selbstgewählten Namen (der nicht für andere sichtbar ist) ändern. Dies ist sehr praktisch – man vermeidet damit auch mögliche peinliche Missgeschicke wie z.B., dass man einen Single mit dem falschen Namen anspricht oder jemanden ein zweites Mal ein Begrüssungsmail schickt.

Screenshot Mitgliederbereich

 

Kosten und Vertragsdauer

Kostenlose Dienste bei dieser Singlebörse:

  • Anmeldung mit Persönlichkeitstest und Sofort-Auswertung
  • Individuelle Partnervorschläge
  • Kostenfreie Kontaktanfragen senden
  • Mittels „Spass-Match“, „Lächeln“ und „Kommentar“ Kontakte initiieren
  • Freigabe der eigenen Bilder für andere Partnersuchende

Als Premium-Mitglied kann man alle Funktionen ohne Einschränkungen nutzen. Dazu gehören:

  • Sofort unbegrenzt Mitglieder kontaktieren
  • Erhaltene Nachrichten lesen
  • Freigegebene Bilder sehen
  • Lokale Suche nach Partnern in Ihrer Nähe
  • Sehen, wer Ihr Profil besucht hat

Zudem erhält man eine Kontaktgarantie, wenn man eine Premium-Mitgliedschaft löst. Dabei wird einem unter gewissen Bedingungen eine kostenlose Verlängerung der Mitgliedschaft angeboten, falls man nicht mit einer bestimmten Mindestanzahl an Mitgliedern je nach Laufzeit in Kontakt stand.

Parship gehört zu den Partnervermittlungen mit Kosten im oberen Preissegment. Dadurch ist garantiert, dass die Mitglieder seriöse Absichten haben und an einer langfristigen Beziehung interessiert sind. Da die Kosten für das 3-Monateabonnement mit 59.90 Euro/Monat relativ teuer waren und die Dauer für eine seriöse Partnersuche etwas kurz gewählt ist, hat sich Parship im September 2012 entschieden, dieses Abo nicht mehr anzubieten. Wir empfehlen den Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft für sechs oder zwölf Monate. Damit schliessen Sie auch ein Abo ab, in dessen Zeit Sie mit einiger Wahrscheinlichkeit den Traumpartner finden werden. Gemäss den Erfahrungen des Parship CEO im 2011 dauert es im Durchschnitt sechs bis neuen Monate, bis man seinen Traumpartner findet. Die Kosten bei Parship betragen:

  • 24.90 Euro/Monat bei Abschluss einer Mitgliedschaft für 24 Monate
  • 34.90 Euro/Monat bei Abschluss einer Mitgliedschaft für 12 Monate
  • 44.90 Euro/Monat bei Abschluss einer Mitgliedschaft für 6 Monate

► Jetzt www.parship.de besuchen!
Zahlungsmöglichkeiten:

Diese Singlebörse bietet nebst Kreditkarten (Visa, MasterCard, American Express) und Bankeinzug auch die Möglichkeit, mittels Click&Buy zu bezahlen.

Bei Parship kann man wählen, ob man die Kosten für die Mitgliedschaft als Einmalzahlung überweist oder ob man das Abonnement monatlich bezahlen will. So kann man die entstehenden Kosten besser über einen längeren Zeitraum verteilen.

Wie auch bei andern online Partnervermittlungen verlängert sich eine abgeschlossene Mitgliedschaft automatisch wieder -offiziell damit man keine Chance verpasst, Traumpartner zu finden. Achten Sie bei Abschluss einer Premium-Mitgliedschaft auf diesen Punkt und machen Sie sich eine Notiz im Kalender, per wann Sie kündigen müssen, falls Sie den Service nicht weiter nutzen wollen.

Parship Kundendienst

Die Webseite von Parship verfügt über eine umfangreiche Hilfe-Funktion, welche alle wichtigen Fragen beantwortet. Findet man keine Antwort, so kann man den Kundendienst mittels Kontaktformular direkt anfragen.

Parship ist eine Partnervermittlung, die im oberen Preis-/Qualitätssegment positioniert ist. Selbst wenn wohl nur sehr wenige Personen davon Gebrauch machen würden, so sind wir doch der Meinung, dass der Kundendienst bei dieser Positionierung auch telefonisch erreichbar sein müsste.

Sicherheit und Privatsphäre

Parship geht sehr verantwortungsbewusst mit dem Thema Sicherheit um. So ist jeder Account mit einer Chiffre geschützt und alle Profil-Einträge wie auch Fotos werden von Hand geprüft. Dieses Vorgehen garantiert eine hohe Qualität und Seriosität der Partnerempfehlungen. Die Kunden sind berechtigt, jederzeit die zu ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten unentgeltlich einzusehen.

Dass die Sicherheit von personenbezogenen Informationen bei dieser Singlebörse höchsten Standards genügt, bestätigte auch der TÜV SÜD.

Weitergehende Informationen für Partnersuchende

Bei Parship hat man online Zugriff auf eine Fülle von Informationen für Partnersuchende. So gibt es eine Sektion mit Ratschlägen von Insidern und einen „Parship-Ratgeber“ mit vielen Tipps für Singles, z.B.:

  • Partnersuche mit Kinderwunsch
  • Arbeitslos – ein Handicap?
  • So deuten Sie Online-Profile von Partnervermittlungen
  • Schreiben oder telefonieren? Strategien zum Kennenlernen

Besonderes

Mitglieder können sich nebst einer Nachricht und einem „Lächeln“ auch ein Spass-Match senden. Dabei kann man spielerisch herausfinden, wie man sich mit dem anderen Mitglied bei vier kleinen Fragen des Alltags versteht (z.B. Familienfeiern sind für mich: nervig/fröhlich/anstrengend/überflüssig). Wenn beide Mitglieder alle vier Fragen gleich beantworten, dann muss der Initiant wie bei einer Wette dem anderen einen Gefallen tun (z.B. beschreiben, wie er zu seinem Spitznamen kam). Ein Spass-Match ist nach unserer Erfahrung eine unkomplizierte Möglichkeit, mit einem anderen Partnersuchenden in Kontakt zu kommen, ohne dass man ein längeres und wohlformuliertes Mail schreiben muss.

Wer allgemeine Fragen rund ums Thema Partnersuche hat oder ein individuelles Beratungsgespräch wünscht, kann sich telefonisch an die Parship Single-Coaches wenden. Dieser zusätzlich kostenpflichtige Dienst (1.99 Euro pro Minute aus dem deutschen Festnetz) steht sowohl Mitgliedern als auch Nicht-Mitgliedern zur Verfügung.

Ein weiteres Angebot, das wir in dieser Form bei keiner anderen Singlebörse gesehen haben, ist der Parship-Vorteilsclub. Auf der Webseite von Parship sind besonders vergünstigte Angebote (z.B. Weine, Fotobücher, Hotelübernachtungen, Geschenkideen) für Mitglieder erhältlich. Sicher ist dieser Club nicht ausschlaggebend für den Entscheid, sich bei dieser Partnervermittlung zu registrieren. Denn man will ja primär positive Erfahrungen mit der online Partnersuche gewinnen. Aber einige Angebote sehen sehr interessant aus.

Daneben bietet Parship auch eine Partnervermittlung für homosexuelle Männer und lesbische Frauen an. Vom Prinzip her ist diese Partneragentur für Homosexuelle und Lesben identisch mit Parship und kann unter de.gay-parship.com kostenlos getestet werden.

Alternativen zu Parship

Singlebörsen mit ähnlichen Mitliederprofilen und von ähnlicher Qualität aus unserem Singlebörsen Vergleich:

Gesamtbeurteilung Singlebörse Parship

Die Partneragentur Parship zeichnet sich durch hohe Seriosität und einer sehr grossen Anzahl an qualitativ gut passenden Partnervorschlägen aus. Wir beurteilen deswegen das Preis-/Leistungsverhältnis bei Parship als sehr gut. Insgesamt ist Parship sehr empfehlenswert für Personen, die online Ihren Traumpartner für eine langfristige Beziehung finden wollen.

Melden Sie sich deswegen jetzt bei Parship an, um bei einer der ganz grossen Partnervermittlungen Deutschlands vielleicht schon bald Ihren Traumpartner zu finden!

Sie kennen die Partnervermittlung Parship? Dann teilen jetzt Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Lesern! Veröffentlichen Sie unten Ihre Meinung und Erfahrung zu Parship und bewerten Sie diese Partneragentur!

Ihre Bewertung

VN:F [1.9.8_1114]
Bewertung: 5.0/10 (70 Bewertungen insgesamt)

Partnervermittlung PARSHIP: Testbericht und Erfahrungen, 5.0 von 10 basierend auf 70 Bewertungen

17 Kommentare

  1. Anne 16.05.2018 um 20:29

    Die Website an sich ist übersichtlich, Sie bietet nett ausgedachte und gut bedienbare Funktionen, es werden viele Partner vorgeschlagen und zusätzlich hat man die Interessentenliste. Für mich persönlich nicht der Weg zu einer langen Partnerschaft, aber der Rest der Welt ist ja auch nicht ich.
    Nun zur Schattenseite. Das Unternehmen macht auf den ersten Blick einen seriösen Eindruck, was Vermittlungs-Ansatz, Datensicherheit und die Gestaltung der Seite angeht.
    Dann kommt die andere Seite der Medaille. Die Kündigung ist umständlich und hat bei Nichterfolg dramatische Folgen. Meine sechsmonatige Mitgliedschaft bei Parship wurde automatisch und ungewünscht verlängert, und zwar nicht um die ursprünglichen 6 Monate, sondern um satte 12 Monate!!! Zu einem Preis von 358.80 Euro.
    Nun finde ich die dreimonatige Kündigungsfrist auf sechs Monate Laufzeit, sowie die Verlängerung auf ein längeres Abo als davor, als sehr unvorteilhaft für Kunden. Zudem läuft die Vertragsverlängerung mit dem höheren Monatspreis des Abos weiter. Wenigstens hatte ich ein „Sonderangebot“.
    Der Kundendienst ist freundlich im Umgang, allerdings routiniert in der Durchsetzung der Unternehmensinteressen. Insgesamt leidet die Seriosität des Unternehmens unter diesem gewollt anmutendem Modell.

  2. Tobias 27.01.2017 um 16:28

    Auch als Premium-Mitglied wird einem nirgendwo angezeigt, ob die angezeigten Partnervorschläge ebenfalls eine Premium-Mitgliedschaft besitzen oder nicht. Eine vernünftige Kontaktaufnahme ist nur dann möglich, wenn auch das angeschriebene Profil eine Premium-Mitgliedschaft besitzt. Ansonsten ist man bestenfalls ein Lockvogel, der ein Basis-Mitglied zu einer nicht gerade günstigen Premium-Mitgliedschaft bringt.

    Auch die Verabschiedungsnachricht bewerte ich sehr negativ. Wenn ich überhaupt eine Reaktion von Frauen auf meine Kontaktanfragen bekomme, dann fast nur durch diese Verabschiedungsnachricht. Danach ist man blockiert, das Profil ist nicht mehr aufrufbar und ein weiterer Nachrichtenaustausch natürlich auch nicht mehr möglich. Das kann auf Dauer sehr verletzend und dmotivierend sein.

  3. Parshipperin 28.11.2016 um 11:02

    Also ich parshippe jetzt seit meiner Trennung vor einem halben Jahr und hatte mir von Branchenprimus irgendwie mehr erhofft: die Partnervorschläge haben zum Teil wirklich nicht viel mit meinen Suchkriterien zu tun. Wenn ich Raucher kategorisch ausschliesse, dann muss mir Parship auch keinen Gelegenheitsraucher vorschlagen. Das gleiche mit Haustieren – bin allergisch auf Katzen! Aber ansonsten bin ich positiv überrascht: ich dachte hier tummeln sich nur die hoffnungslosen Fälle, aber ich habe schon einige supper nette Männer kennen gelernt und auch getroffen. Ich denke, mit ein wenig Geduld finde ich hier sicher noch mein Glück.

  4. Nicole 31.08.2015 um 17:52

    Also ich bin mir Parship nicht so zufrieden: Es wird sich nicht an den Suchfilter gehalten, man kriegt trotzdem Profile, die absolut nicht der eigenen Vorstellung entsprechen.
    Viele Profile ohne Bilder, da hat man immer das Gefühl dass dies Fake-Profile sind.
    Dort sind genauso Männer angemeldet, die auch nur schnellen Sex suchen und keine feste Partnerschaft, also kein Unterschied zu Portalen, die kostenlos sind.
    Vorsicht beim Abschießen der Premium-Mitgliedschaft; auch wenn diese befristet ist, muss man diese rechtzeitig kündigen, sonst läuft sie weiter, meistens teurer.
    Außerdem hatte ich vor fast 10 Jahren schon mal eine Probe-Mitgliedschaft, seitdem hat sich von der Aufmachung fast nichts geändert; immer noch der selbe Persönlichkeitstest wie vor 10 Jahren, immer noch dieselben vorgegebenen Matching-Fragen, die man verschicken kann.

  5. Matthias 14.07.2015 um 19:55

    Mir gefällt Parship nicht. Hauptkritikpunkt ist, dass man keine Fotos sieht, sondern erst nachfragen muss, ob sie denn bitte freigeschaltet werden. Mir ist der Vorteil dabei nicht verständlich. Wenn Frau optisch nicht zu einem passt, führt man den Kontakt anschließend ja trotzdem nicht fort, da kann man die Bilder auch gleich freigeben. Nach einem Monat Parship habe ich jedenfalls keine Lust mehr zu fragen, ob bitte Bilder freigeschaltet werden können. Schade um den Beitrag, aber eDarling ist einfach besser.

  6. Esteban 13.05.2015 um 13:53

    Wenn man mit der Plattform Parship nicht klar kommt und von seinem Widerrufsrecht innerhalb von 14 Tagen Gebrauch macht, wird man ordentlich zur Kasse gebeten. Denn anstatt diese Zeit als Probephase zu sehen, kann es passieren, dass man deutlich mehr als die Hälfte des JAHRESBEITRAGS für diese 14 Tage bezahlen muss…. Das nenne ich unseriös! Mein Tipp daher an alle: sofort nachdem ihr das Abo gelöst habt erstmal prophylaktisch kündigen. Geht leider nicht anders.

  7. Marcus 23.03.2015 um 11:39

    24.90 Euro/Monat bei Abschluss einer Mitgliedschaft für 24 Monate
    34.90 Euro/Monat bei Abschluss einer Mitgliedschaft für 12 Monate
    44.90 Euro/Monat bei Abschluss einer Mitgliedschaft für 6 Monate

    sind wohl veraltet und es wird umso länger man hier drin ist teurer,warum schreibt ihr das nicht ??????? 12 Monate für nur 658,80 Euro

    1. Andrea 31.03.2015 um 11:21

      Hallo Marcus, die von uns angegebenen Preise sind nicht verbindlich und dienen nur als Basis für Vergleiche mit anderen Partnerbörsen. Die konkreten Preise werden von Parship individuell den potenziellen Neumitgliedern angeboten und sind daher nicht offen. Wir bedauern, wenn es hier zu Konfusionen kommt, aber die Preismodelle der Partnervermittlungen sind generell nicht fest definiert. Wir empfehlen daher auch allen Interessierten, nach der Anmeldung bei einer Singlebörse oder Partnervermmittlung mit der Premium-Mitgliedschaft noch etwas zu warten. Meist werden die Preise noch ein wenig gesenkt oder es gibt spezielle Angebote.

  8. Dagmar 07.12.2010 um 00:02

    „Möglicherweise hat sich Parship diese Option auch schon überlegt, sich dann aber dagegen entschieden, etwa weil dann “durchschnittlich aussehende” Mitglieder krass im Nachteil gegenüber Schönheiten wären, die ihr Bild sofort für alle freischalten…“

    Toll. Da bezahlt man ne Menge Geld, um festzustellen, dass man niemanden sehen darf, weil ja die inneren Werte mehr zählen. Sorry, aber das macht doch keinen Sinn.

    Die User bei Parship, die gerne sofort ihr Foto mit der Kontaktaufnahme freischalten für jeden, immer in der Hoffnung, dass doch jemand anspringt, sollten sich erfahrungsgemäß erstmal mit ihrem Friseur und ihrer Dusche unterhalten….

    Die, wo sich trotz der verschwommenen Darstellung erahnen lässt, dass sie gut aussehen, werden überschüttet mit Mails!!!

    Wer bezahlt, will wissen, wen er kontaktiert. Man muss jemanden sympathisch finden, und dafür braucht es mehr, als innere Werte. Und dass schöne Menschen eher kontaktiert werden ist halt das Leben, wobei ich glaube, dass durchschnittlich hübsche die meisten Chancen haben. Zu schön macht Angst….

  9. Luci 05.12.2010 um 19:42

    Das grösste Problem bei Parship ist meiner Meinung nach, dass man nicht weiss, ob das Gegenüber die geschriebene Nachricht überhaupt lesen *kann*. Schliesslich ist es – trotz Premium-Mitgliedschaft – nicht ersichtlich, ob die andere Person auch Premium ist und dementsprechend Nachrichten lesen kann.

    Es ist mir zwar klar, dass diese Einschränkung mit dem Lesen von Nachrichten ohne Premium-Abo Kontaktaufnahmen zwischen nicht bezahlenden Mitgliedern verhindern soll, aber da müsste es bessere Wege geben. Da der Preis für die Premium-Mitgliedschaft ja doch recht hoch ist, könnte zum Beispiel die Regel so sein, dass mindestens eines der Mitglieder Premium sein muss, damit ein Lesen und Schreiben von Nachrichten ermöglicht wird.

    Ich war im 2005 Premium-Mitglied und habe recht viel Zeit investiert, um persönliche nachrichten zu verfassen. Trotz Kontaktgarantie (einmalige kostenlose Verlängerung des Abos) kamen innerhalb eines Jahres gerade mal *ein* Kontakt zustande! Vielleicht ist inzwischen der Anteil der bezahlenden Mitglieder grösser, aber das gründsätzliche problem zeigt es trotzdem gut auf.

    Wieso viel Geld un zeit investieren, wenn ich nicht mal eine Antwort erwarten kann – nicht aus Unhöflichkeit der anderen Person, sondern weil die Plattform dies unterbindet?

    1. SingleboerseVergleich 05.12.2010 um 20:02

      Hallo Luci
      Danke für Ihren Kommentar. Das sind sehr valide Punkte. Unseres Wissens nach werden Profile bei Parship nach einer Weile deaktiviert. So werden Ihnen zumindest keine „passenden Partner“ vorgeschlagen, die sich schon Ewigkeiten nicht mehr eingeloggt haben.
      Wir können uns vorstellen, dass Parship die von Ihnen vorgeschlagene – sehr kundenfreundliche – Variante, dass nur der Sender einer Nachricht Premium-Mitglied sein muss, bereits durchgedacht und verworfen hat. Grund dürfte sein, dass so keine Nicht-Premium Mitglieder dazu gebracht werden, doch noch eine Premium-Mitgliedschaft zu kaufen…

  10. Hugo 30.09.2010 um 08:45

    Die “durchschnittlich aussehende” Mitglieder werden dadurch aber nicht hübscher. Irgendwann wird man sich sehen und man kann diesen, nun mal wichtigen Punkt der Optik, nicht negieren in dem man sich erstmal ne ganze Weile nicht sieht.
    Wie schon erwähnt wird dann die Fantasie zuschlagen und ein Bild kreieren. Doch dann wird erst recht die Enttäuschung groß sein, wenn man die Wirklichkeit irgendwann betrachtet.

    Es ist aber so, das die “durchschnittlich aussehende” Mitglieder sich wohl auch nicht gerade die Topmodels aussuchen wollen, sondern eher in Ihrer Liga spielen und auch aus Ihrer Liga angeschrieben werden (wollen). Wie soll man aber seine Liga erkennen?

    Ich bin bei Parship, kann es aber auf Grund dieser Unsinnigkeit nicht empfehlen und ich habe keine Lust mehr im Dunkeln zu suchen. Macht das Licht an!

  11. Hugo 28.09.2010 um 08:54

    Alle Bilder sind Zwecks was auch immer verschwommen, so dass man nicht weiß, wie Sie/Er aussieht. Wen soll man dann „anlächeln“? Wen lächelt man da eigentlich an? Ist ja alles verschwommen. Man kann nicht sein Bild für alle freigeben, sondern immer nur individuell.

    Also läuft es wie folgt ab.
    Man bekommt „ein Lächeln“ ohne Bildfreigabe. Das klingt eigenartig, ist aber so. Man „lächelt“ zurück, ohne Bildfreigabe. Man schreibt sich hin und her und her und hin und vielleicht noch mal, bis das Bild freigegeben wird. Leider entspricht es überhaupt nicht dem, was man sich da zu Recht fantasiert hatte. Aber leider bleibt ja nur die Fantasie, wenn alles so verschwommen ist. Also zack, danke und Tschüß und ne Menge Zeit vertan.

    Es ist nun mal so, dass die Optik auch stimmen muss.

    Man lernt daraus, wie eine Maus im Labor und gibt sein Bild gleich beim ersten Anlächeln frei und wir entweder gleich wieder verabschiede oder bekommt auch eine Bildfreigabe zurück. Darauf hin verabschiedet man sich dann selber oder es geht weiter. Beide sehen sich entlich und können ihre Nahrung bei sich behalten.

    Warum so umständlich? Warum kann man sein Bild nicht einfach für alle frei schalten und diesem Stumpfsinn umgehen. Jeder könnte es doch für sich entscheiden, ob er das will oder nicht. Aber nöööö. Geht nicht! Will parship die Suche nur in die Länge ziehen?

    1. SingleboerseVergleich 28.09.2010 um 22:06

      Hallo Hugo

      Danke für Ihren Kommentar. Das ist ein sehr guter Punkt, den Sie da zur Bildfreigabe machen. Warum nicht standardmässig wie bisher die Fotos verschwommen darstellen, ausser der User entscheidet, dass alle sein Foto direkt ohne Bildfreigabe sehen können…
      Möglicherweise hat sich Parship diese Option auch schon überlegt, sich dann aber dagegen entschieden, etwa weil dann „durchschnittlich aussehende“ Mitglieder krass im Nachteil gegenüber Schönheiten wären, die ihr Bild sofort für alle freischalten…

  12. Opelia 13.06.2010 um 10:16

    Also ich war lange Zeit zurückhaltend, was die Partnersuche im Internet angeht. Schlussendlich habe ich mich dann doch bei Parship angemeldet. Ich habe dann dort tatsächlich meinen Traumpartner kennengelernt – seit zwei Jahren wohnen wir nun zusammen.
    Ich hatte über ein Dutzend Blinddates, bevor ich ihn getroffen habe. Die meisten waren „normale“ Menschen. Zu normal vielleicht, es hatte jedenfalls nicht gefunkt und der Kontakt brach danach (zum Glück) sehr schnell ab. Rückblickend bin ich natürlich sehr glücklich, dass es dann noch geklappt hat. Nur wenn ich gefragt werde, wo ich meinen Partner kennengelernt habe, da finde ich es dann etwas peinlich zu sagen, „In einer Singlebörse“ – aber Hauptsache es hat geklappt! :-)

  13. franco 08.04.2010 um 17:25

    von parship hatte ich einen guten eindruck, als ich da angemeldet war. leider hatte ich beruflich viel stress, sodass ich kaum dazu kam, nachrichten zu schreiben. so ist mein abo ohne ein einziges date abgelaufen.
    ich überlege mir nun, mich wieder bei parship anzumelden oder sonst bei edarling, die ja deutlich günstiger sind und auch gute noten erhalten haben.

  14. B.Siedler 20.03.2010 um 20:30

    Ich habe mich mit mehreren Männern getroffen, die ich bei Parship online kennengelernt habe. Bis auf ein Treffen waren alles Dates amüsant und noch viel wichtiger, meinen jetztigen Freund habe ich Parship zu verdanken.
    Leider habe ich mein Abonnement vor lauter Verliebtheit ganz vergessen – leider liess sich nichts mehr machen und ich musste nochmals bezahlen. Also vergesst nicht zu kündigen, auch wenn es schön ist, verliebt zu sein ;-)
    Viel Erfolg,
    Bernadette

Was ist Ihre Meinung, Ihr Tipp oder Ihre Frage dazu?

Benötigte Felder

Was gibt 1o + 2 ?
Please leave these two fields as-is:
WordPress Theme built by Shufflehound. Copyright 2009-2018 SingleboerseVergleich.com. Alle Rechte vorbehalten.