Wo flirten wir am liebsten?

Wo flirten wir am liebsten?
Sie sind hier: Startseite » News » Wo flirten wir am liebsten?

Partnervermittlung Tipp

Parship Logo

8.7/10 Punkte

Grösste Partnervermittlung

Testsieger Stiftung Warentest

Anonym, sicher, TÜV-geprüft

Partnersuche starten ❱❱

 
Flirten ist die hohe Kunst der Annäherung. Es soll locker und zufällig passieren und darf niemals aufdringlich wirken. Doch was ist eigentlich der beste Ort zum Flirten? Und wo sollte man das Flirten am besten ganz sein lassen?

Die online Partnervermittlung Parship ist dem nachgegangen und hat sich die Frage gestellt: Wo flirten wir am liebsten und wo ist Flirten weniger erwünscht? Für diese Analyse wurden über 2 Tausend Parship-Mitglieder im Alter zwischen 18 und 69 Jahren zu ihrem Flirtverhalten befragt. Die Umfrage wurde im Januar 2016 durchgeführt. Mehrfachnennungen waren möglich.
 

Wo flirten Sie besonders gerne?

Zunächst möchten wir der Frage nachgehen, wo die Deutschen besonders gern flirten. Die Antwort überrascht nicht besonders. Natürlich wird auf privaten Parties geflirtet was das Zeug hält. Allerdings gibt es einen markanten Geschlechterunterschied. So flirteten von den 42% deutlich mehr Männer (47%) als Frauen (37%) auf privaten Feiern.

Auch das abendliche Ausgehen eignet sich traditionell hervorragend zum Flirten. 38% gaben an, in Discos oder Bars gern zu flirten. Interessanterweise ist dies jedoch eher das Feld der Frauen, die mit 45% versus magere 31% bei den Männern, deutlich flirtwilliger in den Ausgang gehen.

flirt jaIm Internet wird ebenfalls gern geflirtet. Da die Umfrage unter Parship-Mitgliedern erhoben wurde, dürfte jedoch die Angabe von 33% nicht repräsentativ für alle Deutschen sein. Interessant hingegen ist, dass deutlich weniger Frauen angaben, im Internet gern zu flirten.

Klassischerweise wird auch im Urlaub gern geflirtet. Hier ist man entspannt und in einer anderen Umgebung. Die Wahrscheinlichkeit, einen Flirtpartner zu finden sind daher perfekt. Offenbar finden das aber deutlich mehr Frauen so. Für Männer ist der Urlaub wohl eher zum Erholen als Flirten geeignet.

Interessanterweise und für uns etwas überraschend, finden sowohl Männer aus auch Frauen gleichermassen Freude am Flirten beim Shoppen oder Einkaufen. Ebenfalls überraschend abgeschlagen und mit 19% etwas mager sieht es für das Flirten am Arbeitsplatz aus. Auch hier gibt es keine signifikanten Unterschiede bei den Geschlechtern. Obwohl sich eben gerade am Arbeitsplatz viele Paare kennen lernen.
 

Wo möchten Sie auf keinen Fall angeflirtet werden?

flirt neinHaben Sie das auch schon einmal erlebt: Sie kommen an einen Ort wo Sie ungestört sein wollen und dann pflanzt sich dieser Typ neben Sie und geht in die Flirtoffensive! Laut Umfrage von Parship wird von den meisten Befragten der Arbeitsplatz und öffentliche Verkehrsmittel als eher ungeeignete Orte zum Flirten angegeben. Zumindest wird es dort als besonders störend empfunden, wenn man angeflirtet wird. Insbesondere Frauen finden den Arbeitsplatz und das öffentliche Verkehrsmittel als Orte, an denen sie nicht angeflirtet werden wollen.

Deutlich weniger abgeneigt gegen Flirts waren die Befragten bei den weiteren angegebenen Orten. Egal ob im Sportverein, bei kulturellen Veranstaltungen, beim Einkaufen oder in den Ferien, an diesen Orten haben die meisten Befragten nichts gegen einen Flirt einzuwenden. Auch das Internet wird mit nur 3 Prozent eher als einer der letzten Orte genannt, an denen ein Flirt nicht willkommen ist.

Welche Rückschlüsse können Flirtwillige daraus ziehen? Es ist relativ einfach: ausser am Arbeitsplatz und im ÖV können Sie jederzeit ungeniert flirten.
 

Wo sich in Deutschland Paare finden

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wo sich eigentlich die meisten Deutschen Paare kennengelernt haben? Und ob es einen Zusammenhang zwischen den beliebtesten Flortorten und den Orten des ersten Kennenlernens gibt? Die Resultate waren auch für uns einigermassen überraschend:
paare findenOffenbar gibt es nicht unbedingt einen zwingenden Zusammenhand zwischen den beliebtesten Flirtorten und den Orten, an denen sich die Paare dann wirklich finden. Gemäss einer Allenbach-Studie von 2013 finden sich die meisten Paare nach wie vor im Freundeskreis, dicht gefolgt von klassischen Ausgeh-Orten wie Disco und Bar. Das deckt sich auch mit den beliebtesten Orten zum Flirten.

Interessanterweise lernt sich nach wie vor jedes zehnte Paar am Arbeitsplatz kennen, und das obwohl der Arbeitsplatz als eher ungünstiger Ort zum Flirten beschrieben wird. Die Erklärung dieses Phänomens liegt jedoch auf der Hand: der Arbeitsplatz ist ein ernsthafter Ort, der sich per sé eher nicht zum Flirten eignet. Und dennoch können sich hier Menschen sehr nahe kommen, weil sie tagtäglich miteinander zu tun haben. Das führt dann eben dennoch zu einer recht hohen Vermittlungsquote am Arbeitsplatz.

Gleiches gilt für Hobby und Sport. Auch hier sind Menschen für einen längeren Zeitraum am gleichen Ort und können sich dort mit der Zeit näher kommen. Zwei Menschen lernen sich dort erst einmal auf neutraler Ebene sehr gut kennen, bevor es dann irgendwann einmal funkt. Und aus einem Funken wird Liebe.

Ganz anders ist die Situation im Urlaub oder auch bei kulturellen Veranstaltungen. Hier wird zwar regelmässig ausgelassen geflirtet, zum eigentlichen Kennenlernen eignen sich diese Orte allerdings nicht. Nur fünf Prozent der Paare gaben an, sich im Urlaub kennengelernt zu haben, bei kulturellen Veranstaltungen gar nur zwei Prozent. Ein heisser Flirt am Strand kann also daheim in anderer Umgebung ganz schnell zu einer Ernüchterung führen.
 

Und das Internet?

Das Internet wird als drittbester Ort genannt für das Flirten. Und gerademal 4 Prozent aller Paare finden sich dort? Wo ist das Problem? Auch an dieser Stelle können wir nur Mutmassungen anstellen. Zum einen ist es eine Frage der Interpretation der Angaben. Während es sicher hip ist, via Internet und Social Media zu flirten, wollen noch immer viele Paare lieber nicht zugeben, sich über Internet kennengelernt zu haben.

Andererseits ist es auch eine Frage der Altersgruppe. Viele junge Menschen haben durchaus Gelegenheit, sich im Freundeskreis zu verlieben oder in der Disco jemanden kennenzulernen. Mit zunehmendem Alter sind diese Orte jedoch abgegrast: im Freundeskreis gibt es nur noch Familien und Verliebte und in die Disco mag man gar nicht mehr gehen weil man dort sämtliche Altersrekorde bricht. Daher wenden sich Menschen ab Mitte 30 eher dem Internet zu, was zu einer Verschiebung vom Freundeskreis und Ausgang hin zu Internet zur Folge hat.

Offenbar sind jedoch generell Bestrebungen, über das Internet einen Partner zu suchen, nicht ganz so erfolgreich wie im realen Leben. Die Anonymität im auf Internetportalen macht zwar mutig und die Auswahl an potenziellen Partnern ist viel grösser, aber ob der Funke dann tatsächlich überspringt, hängt von ganz anderen Faktoren ab.
 

Fazit

Zwei Umfragen – zwei völlig unterschiedliche Ergebnisse. Die beliebtesten Flirtorte sind nicht unbedingt mit den Orten, an denen wir später tatsächlich unseren Traumpartner kennen lernen. Das hat zum einen ganz logische Gründe, zum anderen ist es eine Frage die Altersgruppe.

Lassen Sie sich daher nicht nervös machen wenn es heisst, dass Flirten am Arbeitsplatz unbeliebt ist. Im Zweifelsfall lernen sich immer noch viele Paare genau hier kennen.

 

Jetzt Partnersuche starten und neue Liebe finden ❱❱

Siehe auch:

Online Flirten – so machen Sie es richtig!
Online Flirten – Segen oder Fluch?
Narrenzeit: Nutzen Sie die Anonymität des Karnevals zum Flirten und Anmachen!
Wo finden Deutsche ihren Partner?
Hohe Abo-Preise für Schweizer Singlebörsen