Auch Single haben es dieser Tage nicht leicht. Ausgehen ist mittlerweile verpönt oder mit einem erhöhten Risiko verbunden. Aber allein bleiben, nur wegen Corona? Das kann es auch irgendwie nicht sein, oder?

Partnervermittlung Tipp

Parship Logo

8.7/10 Punkte

Sehr viele aktive User

Testsieger Stiftung Warentest

Anonym, sicher, TÜV-geprüft

Partnersuche starten ❱❱
Nein! Das muss vor allem auch gar nicht sein. Denn zum verlieben müssen Sie das Haus ja gar nicht verlassen. Das geht auch daheim. Ganz alleine. Am PC. Denn nach Homeschooling und Homeoffice kommt nun Home-Dating!

Kein Bock auf Tinder!

Ah nöööö, nicht schon wieder! Bitte kein Tinder! Viele Leute – vor allem Frauen – haben von Tinder gehörig die Nase voll. Blöde Anmachen, anonyme Absagen, Casual Sex – das kann es ja auch irgendwie nicht sein. Gibt’s nicht noch irgendwie was Seriöses?

Doch, es gibt sie noch:

Seriöse Singlebörsen

Bei Singlebörsen geht es um Flirten und Daten und nicht in erster Linie um feste Beziehungen. Besonders jüngere Menschen nutzen Singlebörsen, weil die Kontakte unverbindlicher sind und der Fun-Faktor an erster Stelle steht.

—>>> Bildkontakte

Seit Jahren unser Testsieger: Bildkontakte. Sie können diese Singlebörse zunächst kostenlos und unverbindlich testen. Erst die konkrete Kontaktaufnahme kostet dann etwas. Hier finden Sie eine angenehme Community, der Umgangston ist respektvoll und höflich. Flirten ist erwünscht, aber nicht unter der Gürtellinie.

Die Spezialität von Bildkontakte sind – die Bilder. Es gibt ein Voting, bei dem Sie Fotos potenzieller Partner präsentiert bekommen. Dort können Sie mit „Ja“, „vielleicht“ und „Nein“ entscheiden, ob sich später daraus ein Kontakt entwickeln kann.

—>>> Neu.de

Im Mittelpunkt hier stehen Flirten und rasches Kennenlernen. Die Auswahl an Mitgliedern ist riesig, seit Neu.de die Datenbanken mit Lovescout zusammengelegt hat. Das erhöht die Erfolgschancen massiv. Allein in Deutschland zählt die Plattform 5 Millionen Mitglieder!

Die Community bei Neu.de ist relativ jung: das Durchschnittsalter liegt bei 25-35 Jahren. Gesucht werden lockere Flirts, Dates, aber auch ernsthafte Partnerschaften.

—>>> LoveScout24Lovescout ist eine der grössten und wohl die bekannteste der deutschen Online-Dating-Plattformen. Die meisten Nutzer suchen einen Flirt, weniger nach festen Beziehungen.
Was sicher interessant ist: Lovescout veranstaltet regelmässig in grösseren deutschen Städten Events. Das gibt die Möglichkeit, sich persönlich zu treffen und bei gemeinsamen Aktivitäten kennenzulernen.

Seriöse Partnervermittlungen

Partnervermittlungen richten sich an Personen, die den klaren Wunsch nach einer verbindlichen Partnerschaft haben. Flirten und Spass dürfen auch dabei sein, aber das Ziel ist hier eher eine gemeinsame Zukunft, oft auch eine Familie. Als seriöse Partnervermittlungen empfehlen wir:

—>>> Parship

Das Flaggschiff unter den Partnervermittlungen und im deutschsprachigen Raum der Anbieter mit den meisten aktiven Usern. Das heisst, hier haben Sie die besten Möglichkeiten, einen Partner zu finden.

Insgesamt tummeln sich 5 Millionen Mitglieder bei Parship, der Frauenanteil ist mit 51% gut ausgeglichen. Ein Persönlichkeitsprofil sorgt für die passenden Partnervorschläge. Parship ist sehr seriös, es tummeln sich keine Betrüger auf der Plattform. Die allermeisten Mitglieder sind ernsthaft auf der Suche nach einem festen Partner fürs Leben.

—>>> ElitePartner

Elitepartner ist mit 3 Millionen Usern ebenfalls eine grössere Partnervermittlung. Der Fokus hier liegt bei Akademikern und Besserverdienenden. Mit 53% Frauenanteil sind die Frauen hier leicht in der Überzahl. Das resultiert wohl daraus, dass Männer gern auch Nichtakademikerinnen kennenlernen wollen und daher nicht unbedingt bei ElitePartner suchen. Allerdings registrieren sich aus unserer Erfahrung oft Mitglieder sowohl bei Parship als auch bei ElitePartner, um so ihre Vermittlungschancen zu verbessern.

—>>> eDarling

eDarling zählt mit rund 2.6 Millionen Mitgliedern in Deutschland zu den grösseren Partnervermittlungen. Im Gegensatz zu ElitePartner findet man hier eher gemischtes Publikum. Das heisst, hier können Sie auch als Handwerker oder Sekretärin ihr Glück versuchen.

Das erste Date – kontaktlos???

Darf man sich denn überhaupt noch irgendwo treffen?
Klar, natürlich. Treffen muss man sich können. Sonst sterben wir ja irgendwann aus!
Aber wir empfehlen, dass Treffen erst anzuberaumen, nachdem man sich kontaktlos soweit wie möglich kennengelernt hat.

1) Kennenlernen per Nachricht
Das Wichtigste ist, dass man sich im Vorfeld schon intensiv per Nachrichtendienst beschnuppert hat. Das kann via Mailprogramm einer Singlebörse sein, oder via WhatsApp .

2) Videobotschaft
Als nächsten Schritt empfehlen wir die Kommunikation über einen Videokanal, zum Beispiel Skype. Letzteres hat den Vorteil, dass Sie sich beide schon einmal im Video gesehen haben. Bewegte Bilder und eine Stimme dazu sagen schon einmal viel mehr aus als nur ein Fotos oder Textnachrichten.

3) Das erste Treffen im Freien
Irgendwann ist es dann aber tatsächlich soweit: Sie müssen sich im richtigen Leben begegnen. Ein klassisches Date – aber wir empfehlen eines im Freien. Das ist im Sommer alles noch kein Problem: eine Erfrischung im Biergarten, ein Glas Wein auf der Terrasse eines Restaurants und schon haben Sie einen ersten realen Eindruck vom potenziellen neuen Partner! Aber was tun wenn Herbst und Winter Einzug halten?

Auch wenn es nicht warm genug zum draussen sitzen ist – wie wär es mit einem gemeinsamen Spaziergang? Oder einer gemeinsamen Fahrradtour?
Natürlich kann man sich auch nach wie vor klassisch an einer Bar treffen. Vielleicht sollten Sie aber eine Bar oder einen Zeitpunkt wählen, an dem es nicht so voll ist. Sie müssen sich ja nicht gerade am Freitag Abend zur Haupt-Zeit an der IN-Bar in der Innenstadt treffen, wenn gefühlte Tausend Leute dort auch noch ein Bier trinken wollen.

Home-Dating?

Und was war nun mit dem Home-Dating?

Generell raten wir davon ab, das erste Date auf privatem Grund abzuhalten. Auch wenn dies eher Corona-konform wäre, so gibt es hier doch – besonders für Frauen – ein erhöhtes Sicherheitsrisiko. Was, wenn es sich um einen gewalttätigen Menschen handelt? Sie wissen nichts über die Person, die sie online kennengelernt haben. Daher ist es am sichersten, das erste Date an einen neutralen Ort zu legen, an dem sie nicht allein sind und zur Not das Date abbrechen können.