Die Liebe ist eine biochemische Reaktion unseres Körpers.

Jeder, der bereits einmal richtig verliebt war, kennt dieses umfangreiche Gefühl. Schmetterlinge im Bauch, Vorfreude auf das nächste Treffen, das Glücksgefühl bei lieben Botschaften und das atemberaubende Gefühl, die Nähe des anderen zu genießen.

Partnervermittlung Tipp

Parship Logo

8.7/10 Punkte

Grösste Partnervermittlung

Testsieger Stiftung Warentest

Anonym, sicher, TÜV-geprüft

Partnersuche starten ❱❱
Liebe kommt nicht auf Zwang, Liebe geschieht. Ob wir wollen oder nicht, sie erwischt, verändert und lehrt. Je länger es her ist, dass man so richtig verliebt war, umso schneller verblasst auch die Erinnerung an dieses wunderbare Gefühl.

Gerade Frauen ab 45 Jahren befassen sich oft mit der Frage, bin ich zu alt für die Liebe?

Die Antwort ist einfach: man kann nie zu alt für die Liebe sein! Um allerdings das Herz für eine andere Person zu öffnen und den zweiten Frühling einziehen zu lassen, müssen Sie sich selbst akzeptieren und lieben lernen, das ist die wichtigste Voraussetzung!

Machen Sie sich nichts vor, die Liebe auf den ersten Blick ist in der Regel nur bei Teens der Fall. Die Köpfe der Erwachsenen sind nicht frei genug, um beispielsweise beim einkaufen, den Partner fürs Leben zu finden. Der finstere Blick beim Nachdenken, was auf der Einkaufsliste stand, die man allerdings zu Hause vergessen hat, ist nicht gerade anziehend und gedankenversunken der Liste nachhängend, hat man die Augen nicht frei für ein Blick seine Mitmenschen.

Liebe im Alter? Kein Problem!

Natürlich ist man im Alter nicht mehr so ganz unverkrampft wie mit 20. Die Liebe kommt auch nicht mehr so einfach im die Ecke, sondern muss erkämpft werden. Meist hat man schon einen riesigen Rucksack an Erfahrungen und weiss nun ganz genau, was man nicht mehr möchte. Das macht es nicht gerade einfacher.

Die innere Einstellung ist daher sehr wichtig. Machen Sie sich locker und seien Sie offen für etwas Neues. Auch wenn die Person vielleicht nicht perfekt erscheint, dann hat er vielleicht einen umwerfenden Humor, ein einnehmendes Wesen? Lassen Sie sich darauf ein. Sie müssen ja nicht gerade heiraten.

Apropos Heiraten…

Wahrscheinlich waren Sie bereits verheiratet und wollen das nun gerade nicht mehr. Gehen Sie es ruhig an und verkrampfen Sie sich nicht. Lassen Sie die neuen Gefühle auf sich einwirken. Verbauen Sie sich nichts.

Sie müssen auch nicht zusammenziehen, wenn Sie das nicht wollen. Es kann durchaus Vorteile haben, wenn jeder seine Wohnung behält. Vielleicht wollen Sie am Anfang noch nicht zu viel Nähe, ein wenig Distanz kann da hilfreich sein.

Wo begegnet man im Alter noch Gleichgesinnten?

Machen Sie sich doch mal Gedanken darüber, wie die Liebe in Ihr Leben treten könnte. Wo könnten Sie Ihrem Traumpartner auch jenseits der 50 noch begegnen?

Werden Sie aktiv! Finden Sie heraus, was sie interessiert. Besuchen Sie einen Malkurs, gehen sie zum Yoga, verlieben Sie sich in eine neue Sprache, oder was auch immer Sie schon immer einmal machen wollten.

Wir haben immer Ausreden dafür, dass wir gewisse Dinge nicht machen oder Interessen nicht nachgehen aber dieser Schweinehund muss überlistet werden, damit Sie glücklich werden können. So lernen Sie neue Leute kennen, können sich selbst weiterbringen und haben auch mehr zu erzählen.

Im Alter der Weg übers Internet?

Der leichteste Weg, jemanden kennen zu lernen, ist das Internet. Man braucht nicht viel Technikverständnis, um im Netz nach entsprechenden Seiten zu suchen. Das Angebot ist riesig, gerade für Menschen ab 50.

Kann man im Internet jemanden kennenlernen? Sind da nicht nur Junge und Teenager? Denn nur falls Sie das dachten: Sie sind kein Einzelfall! Viele Menschen im besten Alter sind entschlossen, sich noch einmal zu verlieben und Ihren zweiten Frühling zu erleben.

Die Partnersuche gestaltet sich recht leicht, man legt sich selbst ein Profil an und stellt ein aktuelles Bild von sich ein um den ersten Eindruck zu erwecken. Hobby und Interessen werden eingetragen, über die man sich dann einsteigend unterhalten kann. Wer technische Probleme hat, kann auch gern seine Kinder oder Enkel fragen – die helfen sicher gern!

Und schon kann es losgehen: ein erster Kontakt, eine Nachricht oder ein Anstupser! Das Eis ist gebrochen. Auch wenn es nicht immer leicht ist, sich Fremden zu öffnen und ein Gespräch zu beginnen und zu führen: das ist eine gute Übung für echte Treffen. Betrachten Sie dies als praktische Lektion. Manche finden bereits über diesen Weg eine Person, mit der man sich gern unterhält und gelegentlich können die ersten Schmetterlinge im Bauch wieder flattern weil man verliebt ist.

Auch wenn nicht hinter jedem Chat die große Liebe steckt, sind es dennoch gleichgesinnte Herzen, mit denen man sich austauschen kann und durch die auch neuen Freundschaften entstehen können. Ein zweiter Frühling für „Freundschaften fürs Leben“ sozusagen
Gehen Sie mal wieder aus! Machen Sie sich richtig hübsch und wählen Sie ein Restaurant oder ein Lokal aus, in das Sie gern entführt worden wären.

Einfach mal wieder ein Gespür dafür bekommen, wie es ist wenn man ausgeht. Sie werden sehen, die Vorfreude ist da und sie freuen sich darauf einen schönen Abend mit Freunden zu verbringen! Das ist zum einen für Ihr Selbstwertgefühl sehr gut aber es nimmt Ihnen auch ein kleines bisschen die Aufregung, wenn Sie ein echtes Date haben.

Fazit

Für die Liebe ist man nie zu alt und es ist nie zu spät, einen Partner kennen zu lernen. Natürlich ist es nicht mehr so einfach wie mit 20, weil jeder seine Erfahrungen gemacht hat und nun ganz genau weiss, was er nicht mehr will. Hier braucht es Lockerheit und Mut, auf andere zuzugehen.

Eine grosse Hilfe kann an dieser Stelle das Internet sein. Viele Partnervermittlungen haben sich auf Menschen im besten Alter spezialisiert. Hier treffen Sie Gleichgesinnt und -wer weiss- schon bald Ihren neuen Partner. Wir wünschen Ihnen alles Gute!