Ich bin seit 3 Jahren Single und wünsche mir so sehr wieder eine Beziehung. Leider hat es sich bisher nicht ergeben und so möchte ich meinem Liebesglück etwas nachhelfen. Da gab mir eine Freundin den Tipp: „Probier‘s doch mal mit Tinder!“

Okay, also ich hab es wirklich versucht. Aber ich bin mit dem Ding nicht warm geworden. Die App ist wirklich toll, mit tollen Features und die Entwickler dieser App sind richtig kreativ. Aber das war es dann auch schon. Die User der App sind nämlich furchtbar oberflächlich und offenbar nicht wirklich an realen Treffen und schon gar nicht an seriösen Beziehungen interessiert. Also ich habe mich dort nicht wohlgefühlt und mein Profil und die App gelöscht. Aber vielleicht gibt es ja andere Apps, die ein wenig tiefgründigere Kontakte vermitteln können?

Partnervermittlung Tipp

Lovepoint Logo

9.1/10 Punkte

Sehr viele aktive User

3.5 Mio erfolgreiche Vermittlungen

Anonym und diskret

Partnersuche starten ❱❱

Sarina (33), Ansbach

Tinder = oberflächlich

Leider müssen wir dieses Klischee bestätigen. Auch wir testen Tinder seit Jahren und können keinen wirklichen Gefallen daran finden. Wer nur oberflächlich herumwischen will und sich ein wenig amüsieren will, für den ist Tinder vielleicht ein unterhaltsames Gadget. Allen anderen empfehlen wir Alternativen zu Tinder.

Partnersuche oder Flirt?

Zunächst solltet ihr euch aber darüber im Klaren sein, was ihr überhaupt sucht. Wollte ihr nur bisschen flirten, vielleicht mal ausgehen, bisschen daten aber mehr nicht? Dann empfehlen wir eine Singlebörse.

Bist Du aber auf der Suche nach einer seriösen und langfristigen Beziehung, dann solltest Du Dein Glück eher einer Partnervermittlung anvertrauen.

Singlebörse

Hier geht es klar ums Flirten und Daten. Der Fokus ist eher auf Fun als auf Seriosität ausgerichtet. Hier kann man eine Beziehung fürs Leben finden, aber Vorsicht: viele Mitglieder sind eher an Dates und Spass interessiert. Das Durchschnittsalter liegt dementsprechend auch eher zwischen 20 bis 30 Jahre. In dieser Zeit will man sich austoben und das geht hier am besten.

Warum dann nicht Tinder? Okay, wer sich für Singlebörsen interessiert, wäre auch für Tinder prädestiniert. Allerdings stören sich auch hier viele User an oberflächlichen Mitgliedern und dass überhaupt keine Kontakte zustanden kommen. Meist geht es über einen belanglosen kurzen Chat nicht hinaus. Sobald man ein Treffen vorschlägt, hört man zumeist nichts mehr oder weiterhin nur belangloses Blabla.

Auf Singlebörsen ist das anders und das hat genau einen Grund: sie sind kostenpflichtig. Die Kosten sind zwar nicht sehr hoch, aber wer für etwas Geld ausgibt, wird sich nicht bei der kleinsten Annäherung verziehen, sondern hat wirkliche Absichten, jemanden kennenzulernen.

Natürlich testen wir auch regelmässig Singlebörsen. Das Angebot an Online-Plattformen hierzu ist gewaltig. Wir testen seit über zehn Jahren und können die folgenden drei Singlebörsen mit ruhigem Gewissen empfehlen:

Bildkontakte.de
Neu.de
Lovescout24.de (ehemals Friendscout)

Unser langjähriger Testsieger bei den Singlebörsen ist Bildkontakte. Das Portal ist perfekt, um Kontakte zu knüpfen und zu flirten. Es ist ansprechend gestaltet und die Mitglieder sind alle echt. Wir kennen auch viele Paare, die sich hier kennengelernt haben. Offenbar ist das Portal sehr vielseitig.
Aber auch die beiden nächstplatzierten Portale, Neu.de und LoveScout sind sehr gut und durchaus empfehlenswert. Auch hier haben wir von Usern positive Rückmeldungen. Lovescout ist das ehemalige und recht bekannte Friendscout. Warum ein so populärer Name geändert werden musste, war uns nie richtig klar. Inhaltlich ist das Portal aber zum Glück gleich geblieben.
 


 

Partnervermittlungen

Wer einen Partner fürs Leben sucht und nicht nur flirten und seinen Marktwert testen will, der ist bei einer Partnervermittlung am richtigen Ort. Früher hat man eine Zeitungsannonce aufgegeben, heute legt man ein Profil bei Parship und Co an. Auch hier testen wir regelmässig und seit über zehn Jahren die grösseren Partnervermittlungen und haben folgende Bestenliste für euch zusammengestellt:

Parship
eDarling
ElitePartner

Die schlechte Nachricht vorweg: alle drei sind kostenpflichtig und das Abo verlängert sich jeweils automatisch. Dafür bekommt man aber etwas. Besonders die hohe Vermittlungsquote wäre hier hervorzuheben. Wer wirklich einen Partner fürs Leben sucht und sich nicht allzu blöd anstellt, der wird hier auf jeden Fall fündig. Und was auch als erwiesen gilt: Partnerschaften, die sich aus einer online-Partnervermittlung ergeben haben, sind langfristiger und glücklicher als Partnerschaften aus dem Alltag. Das haben Umfragen bei Parship-Paaren ergeben.

Also: wenn Du einen Partner suchst, dann bist Du hier genau richtig!

Parship

Unser langjähriger Testsieger besticht durch eine ausserordentlich hohe Erfolgsquote. Das liegt vor allem an der hohen Anzahl aktiver Mitglieder und einem ausgewogenen Geschlechterverhältnis. Egal ob Jung oder Alt und unabhängig von der geschlechtlichen Ausrichtung sowie dem Bildungsgrad: hier werden alle fündig. Mit Parship kann man nichts falsch machen. Natürlich hat das seinen Preis. Parship liegt im höheren Preisniveau und lässt sich sein Portal durchaus etwas kosten. Dafür muss man sich dann aber auch nicht mit Fakeprofilen oder Betrügern herumschlagen. Solche Profile werden von Parship immer sofort gelöscht, beziehungsweise die gibt es erst gar nicht.

eDarling

eDarling bietet Partnersuche für ganz normale Leute. Auch dieses Portal ist sehr seriös und es gibt eigentlich keine Fakeprofile. Die Vermittlungsquote sollte im erfreulichen Bereich liegen, allerdings können wir hier nur Vermutungen anstellen, da es vom Portal selbst dazu keine Angaben gibt.

ElitePartner

Das ist die Premium-Partnervermittlung. Laut eigenen Angaben vermittelt ElitePartner Singles mit Niveau. Es spricht dabei eher höher qualifizierte Partnersuchende an, die sich im höheren Einkommensbereich bewegen. Ideal ist diese Partnervermittlung für Akademiker und Singles mit einer höheren Ausbildung. Man trifft dann hier auf Gleichgesinnte, das die Erfolgsaussichten sicher steigern lässt.

Fazit

Alternativen zu Tinder gibt es im Bereich der kostenlosen Flirt-Portale eigentlich nicht. Wer jedoch ernsthaft seriöse Kontakte oder sogar einen Partner fürs Leben sucht, der sollte die Kosten nicht scheuen und sich auf einer Singlebörse oder Partnervermittlung anmelden. Diese sind deutlich weniger oberflächlich und da wird man zumindest nicht einfach „weggewischt“.