„Hallo. Ich hab ein Problem, ein sehr grosses sogar. Ich bin zu schüchtern, eine Frau anzusprechen. Nun weiss ich nicht mehr was ich tun soll. Ich bin schon 42 Jahre alt und wünsche mir dringend eine Frau und eine Familie. Aber ich traue mir einfach nicht, eine Frau, die mir gefällt, anzusprechen. Zu gross in die Angst, dass sie mich auslachen könnte oder mir einen Korb gibt.

Partnervermittlung Tipp

Parship Logo

8.7/10 Punkte

Grösste Partnervermittlung

Testsieger Stiftung Warentest

Anonym, sicher, TÜV-geprüft

Partnersuche starten ❱❱
Darum versuche ich es gar nicht erst. Aber alle meine Kumpels und auch die Familie fragen ständig, wann ich denn nun endlich eine Freundin finde. Also ich sehe sogar gut aus und habe einen tollen Job und einen akademischen Titel. Aber das macht es mir auf dem Heiratsmarkt irgendwie auch nicht leichter. Ausserdem will ich auch nicht so eine aufgebretzelte Tussi. Eine ganz natürliche attraktive Frau wär mir viel lieber. Was soll ich nur tun?“

Also ganz ehrlich: solche Geschichten erreichen uns immer wieder. Und es ist himmeltraurig, weil dies genau die Männer sind, die von attraktiven gebildeten Damen dringend gesucht werden. Aber irgendwie erreichen sich beide nicht und finden sich daher auch nie. Und das ist fatal. Doch es gibt eine ganz einfache Lösung: Geht doch ins Internet auf eine online Partnervermittlung. Dort könnt ihr euch in Ruhe beschnuppern und merkt dann ganz schnell, ob die Chemie stimmt.

Auf der Strasse eine Frau ansprechen?

Was mit 20 noch geht, mit 30 langsam schwierig wird, kann mit 40 langsam zum Fiasko werden: eine Frau einfach irgendwo ansprechen, weil sie einem gefällt. Zugegeben: wir kennen auch Beispiele, wo das funktioniert hat und die Paare sind heute glücklich verheiratet und haben Kinder. Aber ganz ehrlich: die Wahrscheinlichkeit dafür ist nicht wahnsinnig hoch.

Ausserdem muss man sich als Mann stark exponieren und es braucht viel Mut, auf der Strasse oder im Restaurant eine Frau anzusprechen. Und ab einem bestimmten Alter sind einfach auch fast alle Frauen vergeben. Und dann könnte so eine „Anmache“ ganz schnell unangenehm werden.

Schüchterne Männer müssen nicht allein bleiben

Aber deswegen gar nichts machen und ein Leben lang allein bleiben? Das ist auch keine Lösung. Oder warten bis Mann angesprochen wird? Ist auch eine Möglichkeit. Kann aber noch einige Zeit dauern.

Wie wäre es zum Beispiel mit einem Flirtkurs? Frauen ansprechen kann man nämlich auch lernen. Mitunter braucht es nur einen ersten Satz. Aber der muss eben sitzen.
Mit folgenden Tipps könnte es klappen:

1) Wenn Sie eine Frau sehen, die Sie ansprechen wollen, dann zögern Sie nicht. Gehen Sie sofort auf die Frau zu und sprechen sie an. Wenn Sie zögern, fehlt Ihnen nachher der Mut und Sie werden irgendeine Ausrede finden, Sie nicht ansprechen zu müssen. Also los!

2) Seien Sie selbstbewusst. Sie sind attraktiv und haben was zu bieten. Bauen Sie sich gerade auf und zeigen Sie Männlichkeit. Wer mit eingezogenem Kopf zu schüchtern daher kommt, hat schon verloren. Frauen wollen selbstbewusste Männer.

3) Haben Sie am besten schon einen ersten Satz parat. Keine Plattitüden a la: „Sie sind so schön, ich kann meine Augen gar nicht von Ihnen lassen.“ Sondern: „Was liest Du denn da?“ (Wenn sie ein Buch liest) Oder: Nach dem Weg fragen und dann zugeben, dass man nur ein Grund gesucht hat, ins Gespräch zu kommen. Oder einfach nur anlächeln und fragen ob sie Lust auf einen Kaffee oder ein Glas Wein hat.

Idealerweise gibt es irgendeinen Bezugspunkt: ein gemeinsames Hobby, ein gemeinsame Weg durch die Stadt wo man sich immer wieder über den Weg läuft, der gleiche Regenschirm oder was auch immer. Seinen Sie kreativ und mutig. Sie werden Körbe kassieren, aber das ist nicht weiter schlimm. Wenn sie pampig reagiert, gehen Sie einfach weiter. Gar kein Problem.

Am einfachsten im Internet

Für schüchterne Männer ist der einfachste Weg, eine Frau kennenzulernen, der übers Internet. Es gibt einige sehr gute Partnervermittlungen oder auch Singlebörsen, die das Kennenlernen und den ersten Kontakt denkbar einfach machen.

Hier können Sie schriftlich den Kontakt aufbauen, ohne das etwas peinlich werden kann. Auch Absagen sind auf einem Webportal eher kein grosses Problem. Versuchen Sie es einfach mit dem nächsten Kontakt.

Gerade für Männer um die vierzig sind Partnervermittlungen sehr zu empfehlen. Dort tummeln sich leicht mehr Frauen als Männer und die Frauen sind ernsthaft auf der Suche nach einem Partner. Sie zahlen dafür recht viel Geld, so dass Sie davon ausgehen können, dass sie es mit der Partnersuche ernst meinen.

Das erste Date nach dem online Kennenlernen

Natürlich müssen Sie auch bei online-Bekanntschaften irgendwann einmal den Mut zu einem Treffen im richtigen Leben haben. Aber der Vorteil hierbei ist, dass Sie sich im Vorfeld schon ausgiebig kennengelernt haben und sicher viele Gesprächsthemen haben werden.


Und wenn die Chemie doch nicht so stimmt, dann treffen Sie halt die nächste online-Bekanntschaft. Irgendwann wird es sicher klappen.

Auf das erste Date können Sie sich im Vorfeld intensiv vorbereiten. Das geht bei anscheinend unbedeutenden Sachen los, wie: welche Kleidung soll ich tragen und geht bis zur höheren Kunst des Datings, dem Smalltalk.

Kleidung
Als Mann haben Sie es hier vergleichsweise einfach. Wählen Sie ordentliche, bequeme Kleidung. Verkleiden Sie sich nicht, sondern zeigen Sie sich so, wie Sie normalerweise sind. Sie müssen nicht mit Krawatte erscheinen, aber der Trainer hat bei einem ersten Date auch absolut nichts verloren. Jeans und Hemd oder T-Shirt sind okay. Keine kurzen Hosen!!! Auch wenn am Abend immer noch 35 Grad sind.

Geruch
Sie sollten beim Date angenehm, aber dezent riechen. Das heisst: nicht übertreiben aber auch kein Schweissgeruch. Am besten nehmen Sie ein Deo, welches Sie auch sonst benutzen. Verzichten Sie auf Parfum, das ist zuviel.

Frisur
Tragen Sie Ihre Haare so, wie Sie es bei einem Familienfest tun würden. Etwas Gel ist okay, aber nicht übertreiben. Lange Haare sollten entsprechend gepflegt aussehen.

Gesprächsthemen
Das wird schon schwieriger. Am besten bereiten Sie einige Themen vor, von denen Sie wissen, dass Ihr Date sich dafür interessiert. Sie hatten ja vorher schon Mailkontakt, da wird sich sicher das eine oder andere Thema ergeben haben.

Vermeiden Sie Themen wie Sexualität, Politik und Lebensgewohnheiten. Da besteht erfahrungsgemäss Konfliktpotenzial.

Üben Sie gern vor dem Spiegel einige Sätze und beobachten Sie sich dabei. Das hilft und lockert etwas auf. Üben Sie etwas Smalltalk, besonders dann, wenn Ihnen Smalltalk nicht so liegt. Als Einstieg eignet sich generell das Wetter. Da gibt es unendlich Gesprächspotenzial. Auch die Location, der Stadtteil wo Sie sich treffen ist immer ein netter Smalltalk wert. Auf diese Themen können Sie sich problemlos vorher vorbereiten.

Fazit

Auch als schüchterner Mann müssen Sie nicht Ihr Leben lang allein bleiben. Es gibt viele Möglichkeiten, eine Frau kennen zu lernen. Natürlich muss Mann sich dabei etwas exponieren und das erfordert Mut. Am einfachsten ist das Kennenlernen im Internet. Im Schutz der anfänglichen Anonymität flirtet es sich einfacher und eine Absage tut nicht ganz so weh. Natürlich müssen Sie auch hier irgendwann den Mut zu einem echten Treffen aufbringen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!