ElitePartner: Häufige Fragen und Antworten (FAQ)

ElitePartner: Häufige Fragen und Antworten (FAQ)
Sie sind hier: Startseite » Partnersuche Tipps » ElitePartner: Häufige Fragen und Antworten (FAQ)

Die häufigsten Fragen zu ElitePartner und unsere Antworten:

Ist ElitePartner eine gute Partnervermittlung?

Ja, ElitePartner ist eine sehr gute Partnervermittlung. Wir empfehlen ElitePartner für Singles, die eine langfristige Partnerschaft mit einem gebildeten und kultivierten Menschen suchen. Die wichtigsten Ergebnisse aus unserem Test von ElitePartner sind:

Ist ElitePartner seriös?

So seriös wie deren Mitglieder, so seriös ist auch die Singlebörse selbst. Und bei jeder Dating-Seite, die mehrere hunderttausend Kunden zählt, können Sie davon ausgehen, dass sich hinter den Pseudonymen fast immer ganz normale Menschen verbergen, die primär ein Problem mit Ihnen gemeinsam haben: Sie sind alleine und möchten dies möglichst bald ändern.

Wir stufen die Singles bei ElitePartner als sehr seriös ein. ElitePartner richtet sich an überdurchschnittlich gut gebildete, alleinstehende Personen und nennt im Slogan ja auch „ElitePartner – Akademiker und Singles mit Niveau“. Zudem ist die Mitgliedschaft nicht kostenlos. Es gibt also günstigere Alternativen zu ElitePartner für Menschen, die einfach mal ein „Spass-Profil“ erstellen wollen.

Wir haben zudem die Frage, ob Singlebörsen allgemein seriös sind oder ob online Dating eine Abzocke ist, in einem gesonderten Beitrag analysiert. ElitePartner schneidet dort sehr gut ab. Lesen Sie hierzu den Artikel „Welche Singlebörsen sind seriös?“.

Findet man bei ElitePartner den Richtigen?

Ja, man kann bei ElitePartner „den Richtigen“ tatsächlich finden. Zehntausende von Paaren haben sich über ElitePartner kennen und lieben gelernt – mit einiger Wahrscheinlichkeit kennen Sie selbst sogar ein Pärchen, das sich über diese Partnervermittlung kennengelernt hat.

Eine Garantie, dass man den „Richtigen“ oder die „Richtige“ tatsächlich findet, gibt es natürlich nicht. Das hängt vor allem von Ihnen selbst ab. Sie müssen zuerst ein aussagekräftiges Profil erstellen, andere Singles anschreiben, mit einzelnen davon telefonieren und diese bei gegenseitiger Sympathie dann auch persönlich treffen. Ob es dann bei einem dieser Treffen auch funkt, hängt dann von ihnen beiden und nicht von ElitePartner ab. ElitePartner ermöglicht Ihnen lediglich, viele Menschen mit gleichen Interessen wie Sie in sehr kurzer Zeit kennen zu lernen. Was Sie daraus machen, liegt in Ihrer Hand.

Was kostet die Premium-Mitgliedschaft bei ElitePartner pro Monat?

Wie bei anderen Singlebörsen und Partnervermittlungen ist es bei ElitePartner so, dass die monatlichen Kosten umso tiefer sind, je länger die gewählte Premium-Mitgliedschaft dauert. Die genauen Kosten pro Monat bei ElitePartner können Sie hier im Testbericht ElitePartner nachlesen.

ElitePartner: 3 Fragen die ich stellen will

Bei der Partnervermittlung ElitePartner können Sie drei Fragen definieren, die Sie einem anderen Single stellen können. Die andere Person muss dann darauf mit „Ja“, „Nein“ oder „Weiss nicht“ antworten. Es müssen also Fragen sein, die sich mit einer dieser drei Möglichkeiten beantworten lassen können. Fragen wie „Welches ist Dein Lieblingsfilm“ oder „Wo möchtest Du am liebsten 4 Wochen Urlaub verbringen“ können Sie hier also nicht stellen.

Vermeiden Sie Fragen, die zu allgemein sind und deren Beantwortung Ihnen nicht weiterhelfen wird. Verzichten Sie also auf „Treibst Du gerne Sport“ oder „Bist Du unternehmungslustig?“. Hier werden die allermeisten Singles mit „Ja“ antworten.

Überlegen Sie sich drei Fragen, bei denen der Partner nur in Frage kommt, wenn er genau die Antwort „Ja“ oder „Nein“ angibt. Wenn Sie eine Sportskanone sind, dann Fragen Sie z.B. „Hast Du in den letzten drei Tagen Sport getrieben?“. Wenn Sie einen Partner suchen, der unternehmungslustig ist, dann fragen Sie z.B. „Hast Du in den letzten vier Wochen einen Kurzurlaub gemacht?“. Die Antworten können Sie dann gleich dazu verwenden, um in einer Nachricht dazu Anschlussfragen zu stellen (was treibst Du für Sport?, wo fand denn Dein Kurzurlaub statt?).

Sie können auch versuchen, besonders originelle oder spezielle Fragen zu stellen, sodass Sie im Meer der Fragestellenden besonders herausstechen. Wie wäre es mit „Dreht sich die Erde um die Sonne?“ oder „Würdest Du einen Schönheitswettbewerb gegen Angela Merkel gewinnen?“. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf – Sie können die Fragen später immer noch anpassen.

Sieht man bei ElitePartner die E-Mail-Adresse?

Kurze Antwort auf diese Frage: Nein. Bei den grossen Singlebörsen werden Sicherheit und Anonymität grossgeschrieben. Persönliche Daten – wie eben die Mailadresse – werden Dritten nicht zugänglich gemacht. Dies ist auch nicht notwendig: Nachrichten mit anderen Singles können Sie mit dem internen Nachrichten- oder Chat-System austauschen.

Wie kann ich bei ElitePartner die Fotos sehen? Warum sind die Fotos bei ElitePartner verschwommen?

Bei ElitePartner sehen Sie die Fotos verschwommen, wenn die partnersuchende Person ein Foto von sich eingestellt hat. Wenn sie noch kein Foto von sich hochgeladen hat, dann sehen Sie lediglich ein Symbolbild, auf dem Sie erkennen, ob sich hinter der Chiffre ein Mann oder eine Frau verbirgt.

Warum sehen Sie die Fotos bei ElitePartner nur verschwommen? Ganz einfach: Damit die Partnersuche im Internet möglichst anonym ablaufen kann. So können Sie nicht sofort von einem Bekannten erkannt werden. Damit jemand Ihr Foto sehen kann, müssen Sie diese Person zuerst für Ihre Fotos freischalten. So kann unter den hunderttausenden von Mitgliedern nur eine ganz kleine Anzahl – die Personen denen Sie dazu die Berechtigung gegeben haben – Ihre Fotos scharf sehen.

Welches sind die Alternativen zu ElitePartner?

Kontaktbörsen, die ähnlich wie ElitePartner funktionieren und damit als direkte Alternativen in Frage kommen, sind Parship und eDarling. Beide Alternativen funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie ElitePartner. Sie füllen einen Persönlichkeitstest durch und erhalten dann Vorschläge von Singles, die besonders gut zu Ihnen passen sollten. Betreffend Mitgliedern und Preisen sind beide Partnervermittlungen ebenfalls mit ElitePartner vergleichbar.

Gerade Parship unterscheidet sich nur geringfügig von ElitePartner. Kein Wunder, wurde doch ElitePartner von ehemaligen Parship-Managern gegründet.

Wie kann ich bei ElitePartner das Alter ändern?

Die erste Frage, die wir uns hier stellten, war: Hat diese Person bei der Anmeldung beim Alter geschummelt und will dieses nun richtigstellen, oder will diese Person sich nachträglich jünger machen?

In der Regel können Sie bei Partnervermittlungen nachträglich Ihre persönlichen Daten wie Name und Geburtsdatum nicht mehr ändern. Das macht ja auch Sinn, denn das Geburtsdatum bleibt ein Leben lang dasselbe. Wir raten davon ob, bei den Angaben zu sich selbst, wie eben z.B. beim Alter, zu schummeln. Sie suchen ja schliesslich bei einer seriösen Partnervermittlung den Partner fürs Leben – und dieser wird irgendwann ihr tatsächliches Alter sowieso erfahren!

Sollten Sie sich bei der Altersangabe vertippt haben, dann gibt es zwei Möglichkeiten, dieses zu ändern: Kontaktieren Sie den Support oder erstellen Sie ein neues Profil mit einer anderen E-Mail-Adresse.

Wie kann ich herausfinden wer sich hinter der Chiffre bei ElitePartner befindet?

Dazu gibt es nur eine Möglichkeit: Sie kontaktieren diese Person und fragen sie direkt. Bei ElitePartner können Sie anonym und sicher online einen Partner suchen – da gibt es keine Möglichkeit, die Chiffre zu „entschlüsseln“ oder vom Kundendienst einen Tipp zu erhalten. Das wäre ja auch unseriös, oder?

Haben Sie eine weitere Frage zu ElitePartner, deren Antwort Sie hier nicht gefunden haben? Dann stellen Sie die Frage zu ElitePartner jetzt!

Jetzt Partnersuche starten und neue Liebe finden ❱❱

Siehe auch:

Fragen und Antworten zur online Partnersuche
Parship oder ElitePartner?
Parship vor ElitePartner beste Singlebörse bei testsieger.de
Wie gut ist ElitePartner wirklich?
Vergleich Kosten ElitePartner und Kosten Parship