Wie funktionieren Singlebörsen?

Wie funktionieren Singlebörsen?
Sie sind hier: Startseite » Partnersuche Tipps » Wie funktionieren Singlebörsen?

Partnervermittlung Tipp

Parship Logo

8.7/10 Punkte

Grösste Partnervermittlung

Testsieger Stiftung Warentest

Anonym, sicher, TÜV-geprüft

Partnersuche starten ❱❱

 
Sie sind momentan single? Sie haben schon von dem Möglichkeiten der online Partnersuche gehört, wissen aber nicht, wie diese funktioniert? Sie haben Werbung im TV von Parship oder LoveScout24 gesehen und fragen sich, ob die Suche nach dem Traumpartner im Internet einfach ist?

Wir erklären Ihnen hier, wie online Singlebörsen funktionieren. Singlebörsen sind auch für nicht gut mit dem Internet vertraute Singles eine einfache Möglichkeit, bald den Traumpartner zu finden. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt, wie typische Singlebörsen und online Partnervermittlungen funktionieren.

Die Wahl der besten Singlebörse

Bevor es mit der online Partnersuche losgeht, sollten Sie sich für eine Singlebörse entscheiden. Die Anmeldung bei Singlebörsen ist überall kostenlos. Wenn Sie nicht sicher sind, welche Kontaktbörse Sie wählen sollen, dann können sich Sie also bei mehreren Anbietern anmelden und sich erst später für einen oder zwei dieser Anbieter entscheiden. Eine Entscheidungshilfe bietet Ihnen unser Vergleich Singlebörsen.

Die kostenlose Anmeldung

Die Anmeldung bei Singlebörsen ist gratis und dauert nur wenige Minuten. Sie müssen meist nur angeben, ob Sie ein Mann oder eine Frau sind und ob Sie eine Frau oder einen Mann suchen. Zudem benötigen Sie eine gültige E-Mail-Adresse und müssen einen Benutzernamen und ein Passwort festlegen.

Das eigene Profil

Das eigene Profil ist sozusagen Ihr Werbetext über Sie in Singlebörsen: Es ist das, was andere Personen über Sie erfahren können. Das Profil umfasst in der Regel Grösse, Gewicht, Aussehen, Foto, Hobbies und Interessen, Lebensmotto und ein paar persönliche Worte über sich selbst (z.B. was Sie suchen, was für ein Mensch Sie sind, was Sie gerne haben etc.). Nehmen Sie sich Zeit, es komplett auszufüllen und vergessen Sie nicht, alle Texte auf Rechtschreibefehler zu überprüfen. Sie erhöhen so Ihre Kontaktchancen deutlich. Hier finden Sie weitere Tipps zum Benutzername, Profil und Foto in Singlebörsen.

Der Persönlichkeitstest

Der Unterschied zwischen Singlebörsen und Partnervermittlungen ist, dass Sie bei Singlebörsen wie LoveScout24 selbst nach dem Traumpartner suchen (z.B. indem Sie Alter und Wohnort als Suchkriterien angeben), während Sie bei Partnervermittlungen wie ElitePartner oder Parship direkt Partnervorschläge erhalten, die auf Ihre Persönlichkeit abgestimmt sind.

Bei online Partnervermittlungen müssen Sie also nach der Anmeldung noch einen Persönlichkeitstest durchführen, während Sie bei Singlebörsen direkt mit der Partnersuche beginnen können. Der Persönlichkeitstest umfasst meist zwischen 50 und 100 Fragen und dauert 10 bis 25 Minuten zum Ausfüllen. Haben Sie keine Angst, das Wort „Test“ ist irreführend. Es handelt sich um eine einfache Befragung, bei der es keine richtigen Antworten gibt! Beispiele von Fragen sind:

  • Welche Jahreszeit (Frühling, Sommer, Herbst, Winter) gefällt Ihnen am besten?
  • Wo verbringen Sie am liebsten Ihren Urlaub (Stadt, Strand, zu Hause, …)
  • Rauchen Sie (nein, gelegentlich, ja)

Die Partnersuche

Einmal angemeldet, ist die Partnersuche bei Singlebörsen sehr einfach. Bei Partnervermittlungen können Sie online die vorgeschlagenen möglichen Traumpartner ansehen und ihre Profile lesen. Bei Singlebörsen können Sie anhand von Suchkriterien wie Grösse, Alter, Gewicht, Wohnort, Sternzeichen und Rauchgewohnheiten nach dem Traumpartner suchen. Gerade die grossen Singlebörsen aus unserem Test haben sehr viele registrierte Mitglieder. Nutzen Sie erweiterte Suchkriterien, um die Anzahl möglicher Partner weiter einzugrenzen.

Die Kontaktaufnahme

Sie haben einen möglichen Kandidaten für Ihr Leben zu zweit gefunden? Dann kontaktieren Sie ihn! Der klassische Weg der Kontaktaufnahme ist, ihm eine Nachricht zu senden. Dazu haben alle Singlebörsen eigene Mitteilungssysteme. Sie sehen also nicht die E-Mail-Adresse der Person (diese bleibt geheim), können aber eine Nachricht in das Postfach bei der Singlebörse schicken. Wenn jemand Sie anschreibt, dann sehen Sie das in der Singlebörse, und Sie werden zusätzlich per E-Mail benachrichtigt, dass Ihnen jemand geschrieben hat.

Eine weitere Möglichkeit zur Kontaktaufnahme ist der Chat. Diese Funktion bietet die Mehrheit der Singlebörsen an. Sie können nur mit Usern chatten, die ebenfalls online sind. Die Kontaktaufnahme im Chat geht meistens viel schneller und unkomplizierter als per E-Mail-Nachricht.

Haben Sie so jemanden kennengelernt, der Ihnen sympathisch ist, dann kommt der nächste Schritt. Dieser kann entweder direkt ein Treffen (Blind-Date) sein, oder ein längeres Telefongespräch. Wir empfehlen Ihnen, zuerst mit dem möglichen Traumpartner zu telefonieren – am besten nicht vom eigenen Festnetzanschluss aus. Passt die Chemie, dann sollten Sie sich möglichst rasch verabreden. Erst beim persönlichen Treffen sehen Sie dann, ob die Person wirklich der mögliche neue Lebenspartner sein könnte…

Nun liegt es an Ihnen – wagen Sie den ersten Schritt und testen Sie kostenlos eine Singlebörse!

Vergleich beste Singlebörsen – finden Sie jetzt Ihren Traumpartner!

Rang Singlebörse Bewertung Note Partnersuche
1.
8.7 >> hier kostenlos testen <<
2.
8.6 >> hier kostenlos testen <<
3.
8.5 >> hier kostenlos testen <<

Siehe auch:

Tipps für das erste Mail
Beste Singlebörse für 30, 40 und 50jährige Singles
Schnell die neue Liebe finden: Multiples Dating in Singlebörsen
Welche online Partnerbörse passt am besten zu mir?
Kontaktanzeige in Singlebörsen: Das optimale Profil