„Ich suche schon lange nach einem lieben Partner. Aber irgendwie will es nicht so richtig klappen. Nun hat mir eine Freundin Parship empfohlen. Allerdings habe ich gesehen, dass das Abo dort richtig teuer ist und das kann ich mir im Moment nicht leisten. Gibt es auch eine Möglichkeit, Parship gratis zu nutzen?“

Wir bekommen oft Anfragen, ob und inwieweit sich kostenpflichtige Portale wir Parship auch gratis nutzen lassen. Die gute Nachricht ist: ja, es gibt Leistungen von Parship, die kostenlos sind. Die schlechte Nachricht: möchte man Parship vollumfänglich nutzen, braucht man ein Abo. Und das kostet.

Partnervermittlung Tipp

Parship Logo

8.7/10 Punkte

Sehr viele aktive User

Testsieger Stiftung Warentest

Anonym, sicher, TÜV-geprüft

Partnersuche starten ❱❱

Parship gratis nutzen

Wir sagen es mal ganz lapidar: am Anfang der Mitgliedschaft bei Parship kann man das Portal gut auch gratis nutzen. Viele Leistungen von Parship sind ohne Einschränkungen gratis nutzbar.

So können Sie sich beispielsweise gratis anmelden und den Persönlichkeitstest machen. Hier müssen Sie Fragen zu Ihrer Lebensweise und zu Ihrem bevorzugten Partner beantworten. Aus diesen Antworten generiert Parship dann die Partnervorschläge für Sie.

Auch diese Partnervorschläge kosten Sie noch keinen Cent. So können Sie völlig unverbindlich schauen, ob sich Ihr Traumpartner überhaupt bei Parship tummelt und ob da etwas für Sie dabei ist.

Auch das Erstellen eines Profils ist komplett gratis. Hier können Sie sich beschreiben und Informationen über sich preisgeben, die einen anderen User auf Sie aufmerksam machen. Auch Fotos können Sie hier einstellen – alles noch völlig kostenlos.

Mit einer kostenlosen Mitgliedschaft können Sie sogar mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten. Sie können Kontaktanfragen senden und erhalten und sogar Spassfragen sowie ein sogenanntes „Lächeln“ an andere Mitglieder senden.

Sie sehen also, bevor Parship richtig Geld kostet, kann man sich hier unverbindlich umschauen und schon den einen oder anderen Kontakt knüpfen. Und dabei haben Sie noch keinen Cent ausgegeben.

Ab wann lohnt ein kostenpflichtiges Abo?

Irgendwann werden Sie aber merken, dass Sie immer wieder an die Grenzen Ihres kostenlosen Abos stossen. Insbesondere dann, wenn Sie richtig Kontakt aufnehmen möchten. Das unbegrenzte Austauschen und Lesen von Nachrichten ist dann nämlich nicht mehr gratis, für das brauchen Sie einen sogenannten Premium-Account.

Dabei haben Sie folgende Möglichkeiten:

• 6 Monate für 449,40 € (74,90 € monatlich)
• 12 Monate für 790,80 € (65,90 € monatlich)
• 24 Monate für 1.101,60 € (45,90 € monatlich)

In dieser Tabelle finden Sie noch einmal alle Funktionen, die Parship anbietet. Da können Sie sehen, dass eigentlich recht viele Features gratis sind. Das heisst, mit einem Gratis-Account können Sie sich schon einmal ein recht gutes Bild über die Vermittlungs-Chancen bei Parship machen und haben noch keinen Cent dafür ausgegeben.

14-tägiges Widerrufsrecht

Sollten Sie ein kostenpflichtiges Abo bei Parship gelöst haben, so haben Sie immer noch ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Das heisst, wenn Sie in den ersten zwei Wochen merken, dass Parship doch nichts für Sie ist, dann können Sie ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten.

Doch Vorsicht: was eigentlich lieb gemeint ist, kann sich auch noch zur Kostenfallle entwickeln. Es ist nämlich nicht so, dass Sie Ihre Gebühren von Parship anstandslos zurückbekommen. Vielmehr berechnet Parship anteilig die Kosten für „bereits erbrachte Leistungen“. Und das kann im Zweifelsfall recht happig werden.

Alles nur Fakes?

Wir werden immer wieder gefragt, ob es denn bei Parship überhaupt echte Profile gibt. Offenbar ist die Branche wegen einiger schwarzer Schafe derart in Verruf geraten, dass nun auch die seriösen Portale hinterfragt werden.

Drum sagen wir es hier in aller Deutlichkeit: die Wahrscheinlichkeit, bei Parship auf ein Fakeprofil zu stossen, ist sehr gering. Im Gegensatz zu einigen anderen Dating-Börsen beschäftigt Parship auch keine sogenannten Animateure, die die Mitglieder nur bei Laune halten sollen. Und gegen Betrüger und Scammer geht Parship knallhart vor. Das hat sich mittlerweile auch herumgesprochen. Was Betrüger bei Parship noch zusätzlich abschreckt, sind die Mitgliederbeiträge. Den meisten Betrügern ist Parship schlicht zu teuer. Sie nutzen lieber Gratis-Portale und treiben dort ihr Unwesen.

Ausserdem werden die Profile durch Parship regelmässig überprüft. Und sollte doch einmal ein Betrüger da durchgerutscht sein, haben die Mitglieder die Möglichkeit, solche Profile zu melden. In der Regel werden diese dann recht schnell duurch die Admins gelöscht.

Fazit – kann man Parship kostenlos nutzen?

Ja, man kann. Aber natürlich nur eingeschränkt. Mit einer Gratis-Mitgliedschaft können Sie Parship schon recht gut nutzen und das auch zeitlich unbegrenzt. Aber irgendwann werden Sie dann auch mal mit anderen Mitgliedern in Kontakt treten wollen und dann brauchen Sie ein Abo.