Suchkriterien bei Singlebörsen – wie Partner suchen und finden?

Suchkriterien bei Singlebörsen – wie Partner suchen und finden?
Sie sind hier: Startseite » Partnersuche Tipps » Suchkriterien bei Singlebörsen – wie Partner suchen und finden?

Partnervermittlung Tipp

Parship Logo

8.7/10 Punkte

Grösste Partnervermittlung

Testsieger Stiftung Warentest

Anonym, sicher, TÜV-geprüft

Partnersuche starten ❱❱

 
Sie haben sich für eine gute Singlebörse entschieden und sich dort angemeldet. Nun sind Sie bereit, um auf die online Partnersuche zu gehen. Egal für welchen Anbieter Sie sich entschieden haben – die Suchmöglichkeiten sind überall vergleichbar. Und wenn Sie auf die „detaillierte Suche“ gehen, dann werden Sie möglicherweise erst einmal etwas überfordert sein ab den ganzen Möglichkeiten zur Suche nach dem Traumpartner.

Wir geben Ihnen hier Tipps, welche Suchkriterien wichtig sind und welche Sie nicht weiter beachten sollten.

 

Suche nach Alter

Das Alter spielt eine wichtige Rolle. Wenn der Altersunterschied gering ist, dann befinden sich beide Personen in einer ähnlichen Lebensphase. Generell gilt, dass je älter man ist, desto grösser der Altersunterschied sein kann. Wenn Sie 20 Jahre alt sind, dann sind 5 Jahre Unterschied bereits viel. Wenn Sie 60 Jahre alt sind, dann sind 5 Jahre Differenz wenig. Gerade bei grossen Singlebörsen können Sie mit dem Suchkriterium „Alter“ die Anzahl Partnervorschläge effektiv eingrenzen.

 

Suche nach Grösse und Gewicht

Die Statur Ihres möglichen Partners spielt bei der Partnersuche auch eine Rolle. Viele Frauen wünschen sich z.B. einen Partner, der grösser ist als sie selbst. Und wenn Sie selbst schlank und sportlich sind, dann wünschen Sie sich vermutlich einen Partner, der ebenfalls zumindest nicht mollig ist.

 

Suche nach Aussehen / Bilder

Das Aussehen ist ebenfalls ein wichtiges Kriterium bei der Partnerwahl. Auch wenn langfristig die inneren Werte wichtiger sind, so bestimmt die Optik, ob eine Frau oder ein Mann ins eigene Beuteschema passt. So können Sie bei Ihrer detaillierten Suche einstellen, dass nur Profile angezeigt werden, die ein Foto enthalten. Daneben gibt es eine Singlebörse, bei denen zwingend zumindest ein Bild hochgeladen werden muss: Bildkontakte.de.

Schwieriger wird es, wenn Sie sich bei einer Partnervermittlung angemeldet haben. Auf Seiten wie ElitePartner oder Parship werden Bilder nur verschwommen dargestellt, um die Anonymität zu erhöhen. Diese Fotos können Sie erst betrachten, wenn Sie dazu freigeschaltet wurden.

Die Kriterien Augenfarbe und Haarfarbe sollten Sie nicht verwenden. Sie sagen weder etwas über das generelle Aussehen noch über den Charakter einer Person aus. Verpassen Sie nicht die dunkelhaarige Traumfrau, weil Sie ausschliesslich nach Blondinen gesucht haben!

 

Partnersuche in der Nähe (Eingrenzung nach Wohnort / Distanz / Bundesland)

Wenn grosse Distanzen für Sie ein Problem sind, dann sollten Sie dieses Kriterium bei der Suche unbedingt verwenden. Nebst dem Alter ist es damit auch möglich, die langen Trefferlisten mit tausenden von Singles effektiv einzugrenzen. Die grossen Singlebörsen bieten an, dass Sie nicht nur nach Bundesland, sondern auch nach Ort oder PLZ-Bereich suchen können. Perfekt ist die Umkreissuche. Hier geben Sie an, in welchem Radius (Luftlinie) die Partnervorschläge wohnen dürfen. Anhand der eingegebenen Postleitzahlen wird so die Distanz zwischen den beiden Wohnorten grob abgeschätzt.

 

Das Sternzeichen als Suchkriterium

Wissenschaftliche Studien zeigen, dass das Sternzeichen keinen Einfluss darauf hat, ob zwei Personen gut oder schlecht zusammen passen. Wir empfehlen, auf die Suche nach passenden Sternzeichen zu verzichten. Wenn Sie das anders sehen, dann können Sie hier bei „Passende Sternzeichen“ eine Liste einsehen, wer gemäss Astrologen am besten mit welchem Tierkreiszeichen harmoniert. Wählen Sie mindestens drei Sternzeichen aus, damit Sie zumindest einen Viertel der Partner pro Jahrgang in den Suchergebnissen sehen.

 

Suche nach Kindern

Darf der Traumpartner schon Kinder haben? Oder möchten Sie das sogar, weil Sie selbst alleinerziehend sind? Dann nutzen Sie dieses Suchkriterium.

Gerade junge, kinderlose Singles können es sich nicht vorstellen, einen Partner zu haben, der schon ein Kind hat. Vielleicht verbauen Sie sich so eine Chance, wenn auch Sie so denken. Sollten zu wenige Singles in der Trefferliste erscheinen, dann sollten Sie eine neue Suche durchführen und dieses Suchkriterium nicht ankreuzen.

 

Der Beruf als Suchkriterium

Wenn Sie nach einem Partner mit einem bestimmten Beruf suchen, dann grenzen Sie sich zu stark ein. Unser Tipp lautet: Verzichten Sie auf dieses Suchkriterium, und lesen Sie bei den vorgeschlagenen Singles im Profil nach, welchen Beruf diese ausüben. So können Sie immer noch einzelne Singles ausschliessen, wenn Ihnen der Beruf überhaupt nicht zusagt. Wir können uns hier aber nur wenige Beispiele vorstellen, die nicht passen könnten – wie z.B. Metzger, wenn Sie selbst Vegetarier sind, oder Müllmann, wenn Sie selbst Physikprofessorin sind.

Bei einigen Singlebörsen können Sie auch die Schulbildung auswählen. Die ist ein breiteres Suchkriterium, das sich eher zur Partnersuche eignet. So können Sie z.B. nach Singles Ausschau halten, die über mindestens eine gleich hohe Bildung verfügen wie Sie selbst.

 

Interessen, Hobbies und Freizeitbeschäftigungen

Dieses Kriterium ist ähnlich vage wie der Beruf des möglichen Partners. Auch hier lautet unsere Empfehlung, dass Sie bei Ihren ersten Schritten in der Singlebörse darauf verzichten sollten. Lesen Sie stattdessen im Profil nach, welche Hobbies der Single-Mann oder die Single-Frau ausübt. Gerade exotische Freizeitbeschäftigungen sind ein gutes Thema, das Sie in dem ersten Mail an die Person erwähnen können.

 

Abschliessender Tipp zur Partnersuche in Singlebörsen

Grenzen Sie sich nicht zu fest ein mit Kriterien, die Ihnen nur auf den ersten Blick wichtig erscheinen. Schauen Sie sich lieber zu viele als zu wenige Profile von möglichen Partnerinnen oder Partnern an. Denken Sie an Paare aus Ihrem Bekanntenkreis. Nicht alle haben einen Grössenunterschied von maximal 10 Zentimetern, und nicht alle stammen aus der gleichen Stadt oder aus dem gleichen Bundesland. Suchen Sie deswegen lieber etwas breiter, um nicht den perfekten Partner zu verpassen.

Und wenn Sie mit der Qualität der Partnervorschläge nicht zufrieden sind, dann könnten Sie sich auch bei einer zweiten Singlebörse oder Partnervermittlung anmelden – nicht dass der absolute Traumpartner bei einem anderen Anbieter registriert ist und Sie ihn deswegen verpassen. Hier finden Sie die besten Singlebörsen im Vergleich.

 

Jetzt Partnersuche starten und neue Liebe finden ❱❱

Siehe auch:

Partner online in Singlebörsen finden: Die Erfolgsfaktoren
Partnersuche ab 60: Wo ältere Menschen einen Partner finden
Wo finden Deutsche ihren Partner?
Kann ich auf einem Seitensprungportal einen Partner finden?
Wo im Winter einen Partner finden? 5 Vorschläge