Unglücklich verliebt? Wenn die Liebe nicht auf Gegenliebe stößt

Unglücklich verliebt? Wenn die Liebe nicht auf Gegenliebe stößt
Sie sind hier: Startseite » Partnersuche Tipps » Unglücklich verliebt? Wenn die Liebe nicht auf Gegenliebe stößt

Partnervermittlung Tipp

Parship Logo

8.7/10 Punkte

Grösste Partnervermittlung

Testsieger Stiftung Warentest

Anonym, sicher, TÜV-geprüft

Partnersuche starten ❱❱

 
Kaum etwas tut mehr weg, als sich in jemanden zu verlieben und einsehen zu müssen, dass die Liebe nicht erwidert wird. Die ersten verliebten Gefühle sind etwas Wunderschönes und eine der spannendsten Phasen, die eine Beziehung durchlaufen kann. Doch damit aus ihnen Liebe werden kann, bedarf es der Erwiderung durch den anderen Menschen. Unglückliche Liebe ist sogar mit echten, körperlichen Schmerzen gleichzusetzen – aber sie geht auch irgendwann wieder vorbei und dann können Sie sich dem Menschen öffnen, der ihre Gefühle würdigt und der Einsamkeit ein Ende setzt.

 

Warum liebt er/sie mich nicht?

Wenn Sie unglücklich verliebt sind, stellen Sie sich die Frage, warum er/sie nicht liebt. Das ist ganz natürlich und ein Teil des Prozesses, den wir durchlaufen, wenn wir uns in jemanden verliebt haben, mit dem wir unser Leben nun einmal nicht verbringen werden. Es kann ganz unterschiedliche Gründe haben, warum der vermeintliche Traumpartner sich einfach nicht in Sie verliebt hat. Bei Männern liegt das oft daran, dass sie eine Frau als zu abhängig wahrnehmen, dass sie Narben aus einer vergangenen Beziehung zu verarbeiten haben oder Angst davor haben, dass sich durch eine neue Liebe zu viel in ihrem Leben ändern könnte – sie sind einfach noch nicht so weit, sich (wieder) an eine Frau zu binden. Männer wollen ihre Freiheit und wenn sie sich eingeengt fühlen, bevor die Beziehung begonnen hat – ob sie das selber verschuldet haben oder nicht -, dann machen sie einen Rückzieher. Bei Frauen hingegen scheitert es oft daran, dass sie in dem Mann keinen Versorger sehen.

Wirken Männer noch zu jung, zu unerfahren, zu abenteuerhungrig, schreckt das Frauen eher ab, die sich wirklich fest binden wollen. Zwar kann sie ein solcher Mann faszinieren, und doch verlieben sie sich nicht tief genug in ihn, um sich eine Beziehung vorstellen zu können.

 

Liebe ich mich selbst?

Wenn Sie immer und immer wieder jemanden kennen lernen und dann feststellen müssen, dass die Gefühle nicht auf Gegenseitigkeit beruhen, sollten Sie sich fragen, welchen Teil Sie zu Ihrer Liebenswürdigkeit beitragen. Bestimmt haben Sie den Spruch schon oft gehört, aber er stimmt: Nur, wer sich selbst liebt, kann von anderen geliebt werden. Die Erklärung ist ganz einfach. Wer sich selbst nicht nehmen kann, wie er ist, ist ständig unzufrieden und unglücklich. Ab und zu kann es bei jedem von uns eine Phase geben, in der wir nicht zufrieden sind, aber sie geht wieder vorbei.

Dennoch ist das anstrengend für Freunde, Familie und für den festen Partner. Wie soll es dann erst sein, wenn es beim Partner keine glückliche Minute gibt und ein geringes Selbstwertgefühl jeder Zärtlichkeit im Wege steht, wenn einfach nichts passt, wie es ist? Das merken andere Menschen schnell – und das steht tieferen Gefühlen im Wege.

 

Druck darf nicht sein

Wer schon lange Single ist und daran etwas ändern will, macht sich selber Druck – und nicht nur das. Einem Menschen, der endlich wieder eine Beziehung will, merkt man das deutlich an. Er ist spürbar auf etwas aus und setzt damit unbewusst andere Menschen unter Druck, vor allem diejenigen, die als Partner in Frage kommen. Nichts kann schnell genug gehen und Sie würden am liebsten noch am gleichen Abend Hand in Hand und voller schwirrender Gefühle mit dem Date nach Hause gehen. Aber mal ehrlich, geht das bei Ihnen selbst so schnell mit den Gefühlen? Erwarten Sie nicht etwas zu viel von Ihrem Date und auch von sich selbst? Bestimmt kennt jeder die Situation, dass ein anderer Mensch verliebt bis über beide Ohren ist und nicht mehr abwarten kann, dass seine Liebe erwidert wird – und bestimmt waren Sie auch schon in der Rolle der Person, bei der das langsamer ging. Sie haben sich davon sicherlich auch unter Druck gesetzt gefühlt und es ist letztendlich nichts daraus geworden, auch wenn Sie es sich hätten vorstellen können.

 

Dann ist es eben der/die Nächste

Auch, wenn Sie schon seit langer Zeit Single sind und endlich nicht mehr einsam sein wollen, ist es kein Drama, unglücklich verliebt zu sein. Es ist kein schönes Gefühl und anders wäre es besser gewesen, doch die Schmerzen, die wir als unglücklich Verliebte empfinden, sind auch davon abhängig, wie wir die Situation als Ganzes betrachten. Wer sich einredet, dass das doch jedes Mal so läuft und dass alle Männer Frösche oder alle Frauen blöde Kühe sind, der wird so schnell sicher keinen Partner finden. Vielmehr ist es für beide positiv verlaufen, denn was wäre das für eine Beziehung geworden, in der Sie mehr lieben als Ihr Partner oder er/sie vielleicht gar nicht richtig auf Sie steht? Sie eröffnen sich selbst und dem anderen Single damit die Chance, jemanden zu finden, mit dem Sie beide wirklich glücklich werden können und der Sie erfüllt – und das ist viel besser als alles, was Sie mit dem Menschen bekommen hätten, in den Sie unglücklich verliebt sind oder waren.

 

Fazit: Aller Liebesschmerz geht vorbei

Am schönsten wäre es, niemand müsse je wieder unglücklich verliebt sein. Doch leider passiert das und wir können nicht verhindern, dass ein anderer Single keine Gefühle für uns entwickelt und sich keine Beziehung vorstellen kann. Wie schlimm dieser Schmerz ist, können Sie jedoch beeinflussen, in dem Sie kein Drama und keinen Trauerfall in dieser Erfahrung sehen, sondern eine Chance darauf, den Menschen zu finden, der so gut wie nur möglich zu Ihnen passt. Und wenn der Schmerz darüber, wieder nicht den passenden Partner gefunden zu haben, dann doch einmal zu groß wird, dann können Sie sich immer noch selbst beweisen, dass das Singleleben auch seine positiven Seiten hat. Zum Beispiel können Sie nach der Party mit Freunden nach Hause kommen, wann Sie wollen, ohne sich nach jemandem richten zu müssen – genießen Sie das, bis der Schmerz kleiner wird und Sie sich wieder einem neuen Menschen öffnen können!

 
 

Siehe auch:

Verliebt in den Arbeitskollegen: Vor- und Nachteile der Liebe am Arbeitsplatz
So schaffen Sie es, dass er sich in Sie verliebt!
Liebe am Arbeitsplatz
Glauben Sie an die Liebe auf den ersten Blick?
Singlebörsen: Die wahre Liebe online finden?