Interview mit Wolfgang Herkert, Geschäftsführer von LOVEPOINT

Interview mit Wolfgang Herkert, Geschäftsführer von LOVEPOINT
Sie sind hier: Startseite » Erotik Dating News » Interview mit Wolfgang Herkert, Geschäftsführer von LOVEPOINT

Testsieger "Abenteuer"

Lovepoint Logo

Bei Lovepoint finden Sie eine heisse Affäre oder den Traumpartner

 

Diskret und sicher

Hohe Frauenquote

Über 600.000 Mitglieder

Abenteuer finden ❱❱

 
LOVEPOINT ist mit über 300‘000 Mitgliedern (Stand Mai 2011) eine der grösseren Partneragenturen in Deutschland. Auf LOVEPOINT werden sowohl Traumpartner als auch Partner für Erotik-Abenteuer vermittelt. LOVEPOINT ist im Bereich Erotik-Dating im Vergleich unser Testsieger. Grund genug, ein Interview mit dem Geschäftsführer von LOVEPOINT, Herrn Wolfgang Herkert, zu führen.

Sehr geehrter Herr Herkert, herzlichen Dank dass Sie sich die Zeit für dieses Interview durch SingleboerseVergleich.com genommen haben. Sie haben LOVEPOINT vor zehn Jahren gegründet. Wie haben Sie es geschafft, dass Ihr Unternehmen in der Zeit einen so guten Ruf aufbauen und halten konnte?

In erster Linie verdanken wir unseren Erfolg unseren zufriedenen Mitgliedern, die LOVEPOINT als seriösen, diskreten und verlässlichen Partner schätzen und weiterempfehlen. Das TÜV-Zertifikat bescheinigt uns garantiert geprüften Datenschutz und damit ist unsere Agentur bundesweit die einzige mit Erotikabenteuer-Service, die berechtigt ist das Gütesiegel zu tragen.

Interview mit Geschäftsführer von LovepointWir arbeiten kontinuierlich an der Webseite, um die Funktionalität für unsere Mitglieder zu verbessern. Mittlerweile haben wir mehr als 12 Jahre Erfahrung im Erkennen und Stillen der Bedürfnisse unserer Mitglieder. Darüberhinaus sind wir für unsere Kunden 24 Stunden am Tag erreichbar, per Telefon, E-Mail und Chat. Ausserdem sind all unsere Mitglieder auch jederzeit zu einem ganz persönlichen Kennenlernen in unserer Darmstädter Zentrale eingeladen und können immer darauf bauen, dass wir ihren Erfolg ganz persönlich betreuen und fördern. Das verschafft uns gegenüber dem Wettbewerb einen Vorsprung und stärkt natürlich das Image.

Während viele Mitbewerber auf den schnellen Euro setzen, war es für uns immer das Wichtigste den Mitgliedern einen wahren Nutzen zu liefern, den andere Anbieter nicht bieten. So haben wir zum Beispiel den Focus von Anfang an (1999) auch auf faire Verträge gesetzt, u.a. ohne Abo-Abzocke und mit der Vergabe einer Kontaktgarantie.

Unsere Philosophie, d.h. die Fairness, Diskretion und Seriosität von LOVEPOINT, sowie der daraus gewachsene aussergewöhnlich niveauvolle Mitgliederstamm, haben in den vergangenen Jahren auch zu breiter Anerkennung bei Vergleichstests seriöser und unabhängiger Vergleichsportale geführt. Mit über 70 Testsiegen und Platz-Eins-Platzierungen hat LOVEPOINT die Nase vorn, denn kein vergleichbarer Anbieter verfügt über so zahlreiche Auszeichnungen. Das erfüllt uns mit Dankbarkeit und bestätigt zugleich, dass die Verbraucher orientierten Vergleichsportale den wahren Kundennutzen am Ende des Tages als entscheidend erachten.

Auf LOVEPOINT vermitteln Sie sowohl Partner für eine langfristige Beziehung als auch Kontakte für ein Erotik-Abenteuer. Wie kamen Sie auf die Idee, beide Dienstleistungen auf der gleichen Webseite anzubieten?

Ich wollte ein Online-Dating-Angebot schaffen, das maximale Erfolge für Partnersuchende erzielt. Die hohe Zahl der Partnersuchenden – allein in Deutschland sind über sieben Millionen Kontaktanzeigen online – zeigt, dass der Bedarf da ist. Zunächst plante ich ausschließlich eine Partnervermittlung für Beziehungen, die sich in Niveau und Qualität positiv von vergleichbaren Angeboten abhebt. Dann erkannte ich aber schnell, dass auch die Nachfrage nach Erotikabenteuern groß ist und wir mit der Lösung des “zielgerichteten Datings“ von Anfang an für klare Fronten sorgen können und somit den Erfolg der Partnersuchenden beschleunigen.

Nicht immer sind alle Kunden mit den Dienstleistungen von online Partnervermittlungen zufrieden. Regelmässig beschweren sich Kunden über Abzocke durch Singlebörsen, etwa durch automatische Vertragsverlängerungen oder durch Fake-Profile, mit denen Kunden zum Kauf eines Abonnements bewegt werden sollen. Welche Prinzipien verfolgen Sie bei LOVEPOINT bezüglich Fairness gegenüber Ihren Kunden?

Für mich war immer wichtig, dass das Angebot so aufgestellt ist, dass ich mich – wenn ich mich selbst anmelden würde – seriös, fair und vorteilhaft behandelt fühlen kann. So kam es von Anfang an zur Entscheidung, dass wir die Abo-Abzocke am Markt nicht mitfahren, sondern den Mitgliedern frei überlassen, ob sie Lust haben die Mitgliedschaft zu verlängern. Auch die weit verbreitete Methode den Partnersuchenden in einen kostenlosen Vertrag zu locken, um ihn anschliessend mit Animateuren dazu zu bewegen, dass er eine Premium-Mitgliedschaft abschliesst, war für uns derart Verbraucherfeindlich, dass wir sogar in unsere AGB aufgenommen haben, dass wir uns von solch einer Methode deutlich distanzieren. Als Mitbewerber ins Ausland geflohen sind, um dem deutschen Verbraucherschutz und dem strengen Widerrufsrecht zu entgehen, haben wir darin die Chance gesehen dem Verbraucher signalisieren zu können „wir meinen es ehrlich und deshalb bleiben wir auch Deutsch für Dich“.

Haben wir mal ein Mitglied, das uns von seiner Erfolglosigkeit berichtet, prüfen wir auf Wunsch sein Vorgehen und geben ihm ein ganz persönliches Erfolgscoaching. Wer mit seinem Profil erst gar nicht fündig wird, geniesst bei uns den Anspruch auf Geld-Zurück-Garantie. Und wer innerhalb seiner Mitgliedschaft unverhältnismässig wenig Flirterfolg hatte, der profitiert von unserer Kontaktgarantie, d.h. wir lassen ihn auf unsere Kosten weiter flirten. Das alles ist nur ein kleiner Auszug dessen, was wir bei LOVEPOINT unter Fair und Seriös verstehen. Unser Ziel ist der Erfolg des Partnersuchenden.

Stehen Sie selbst auch noch im direkten Kontakt mit Kunden von LOVEPOINT, um deren Bedürfnisse und Probleme besser zu verstehen?

Als Unternehmer ist es meiner Meinung nach das Wichtigste überhaupt, zu verstehen wie die Menschen denken und empfinden, die dem Unternehmen ihr Vertrauen schenken und für die das Unternehmen Verantwortung trägt. Daher bin ich mit viel Begeisterung an den Bedürfnissen und Problemen unserer Partnersuchenden interessiert. Genau das hält auch das Feuer in mir am brennen alles dafür zu tun, um LOVEPOINT  immer noch ein Stückchen besser zu machen.

Der persönliche Kontakt zu den Mitgliedern kommt auf vielfältigste Weise zustande. Häufig unterhalte ich mich mit Mitgliedern, die mir den ganzen Weg ihrer Erfolgsgeschichte berichten. Auch besuchen uns immer wieder Mitglieder in Darmstadt. Und dann bin ich auch nachwievor immer der direkte Mittelsmann, wenn TV-Sender mit unseren Mitgliedern zusammen einen Beitrag verfassen und deren Partnersuche über LOVEPOINT aufgreifen.

Wissen Sie sogar von einem Kunden, dem Sie zuerst über die Partnervermittlung eine Beziehung vermittelt und dem Sie anschliessend über die Seitensprung-Vermittlung zu einer Affäre verholfen haben?

Nein, diese Form des Erfahrungsberichtes ist mir nicht bekannt. Der häufigste Grund uns die Erfahrung mit LOVEPOINT mitzuteilen, hängt mit der Geschichte zusammen, dass sich aus einer zunächst ganz unverbindlich, prickelnden Affäre eine neue Liebe entwickelt hat. Manchmal erfährt man davon erst Jahre nachdem die Geschichte sich entwickelt hat. Plötzlich bekommen wir dann direkt Hochzeits- und/oder Babyfotos gesendet. Ein unglaubliches Gefühl. Häufig holt man Menschen aus ihrem eingefahrenen und abwechslungslosen Alltag raus, was schon mal schön ist. Doch schafft man es dann auch noch ihnen eine glückliche Liebe ins Leben zu vermitteln, während am Ende vom Tag sogar neues Leben daraus erwächst, einfach grandios. Das ist dann immer der Moment, an dem ich mir nicht vorstellen kann, dass es da draussen einen Job geben könnte, der einen Menschen mehr erfüllt.

Während bei seriösen Partnervermittlungen das Verhältnis Mann:Frau ausgeglichen ist, besteht bei einigen Seitensprung-Vermittlungen ein krassen Missverhältnis. Teilweise gibt es 10x mehr angemeldete Männer als Frauen. Wie ausgewogen ist das Verhältnis bei LOVEPOINT und warum?

Wir haben bei LOVEPOINT einen Frauenanteil von über 60%. Grundsätzlich regulieren wir Angebot und Nachfrage über den Preis bzw. dadurch, dass wir den Service für Frauen kostenlos anbieten. Der Hauptgrund für den marktunüblichen Frauenüberschuss ist jedoch in der überdurchschnittlich hohen Zufriedenheit unserer weiblichen Mitglieder zu finden, die sich bei LOVEPOINT auch wegen des hohen Niveaus der männlichen Mitglieder besonders gut aufgehoben fühlen.

Stichwort Moral: Sie verhelfen Ihren Mitgliedern, einen Seitensprung-Partner zu finden und dadurch Ihren Gatten oder Lebenspartner zu betrügen. Haben Sie keine moralischen Bedenken mit diesem Vermittlungsgeschäft?

Grundsätzlich ist es so, die Menschen suchen unsere Unterstützung, weil sie ein emotionales Defizit haben und eine Sehnsucht stillen möchten. Uns geht es nichts an, warum sie dieses Defizit haben. Auch steht es uns nicht zu, darüber zu urteilen, was für jeden Einzelnen moralisch oder unmoralisch zu sein hat. Wir nehmen jedoch gerne die Sehnsüchte der Menschen ernst und sehen unsere Aufgabe darin diese zu stillen, d.h. sie dabei zu unterstützen neues Glück finden zu können.

Doch um das Wort „Moral“ zu hinterfragen, wer definiert denn was moralisch richtig und was falsch ist? Die Religion, die Regierung, die Kultur in der man lebt? Wussten Sie, dass von 1000 Völkern auf der Erde nur ungefähr 100 Völker Monogamie als richtiges Partnerschaftsmodell betrachten? Liegt da nicht viel eher die Frage auf der Hand, was diese 100 anders denkenden Völker manipuliert hat das völlig anders zu sehen und Monogamie zu einem Thema der Moral zu machen? Natürlich. Und jeder der sich mit dem Thema näher beschäftigt, wird am Ende seiner Recherchen auf das gleiche Fazit kommen:  a) Der Mensch ist evolutionstechnisch nie für die Monogamie geschaffen worden.  b) Die Monogamie ist eine Erfindung der religiösen und kapitalistischen Machtsysteme moderner Völkergruppen, die verstanden, dass durch Monogamie zum einen eine höhere Kontrolle über den Menschen gewonnen werden kann und zum anderen das Kapitalwachstum des Kollektivs gefördert wird, da die Verschwendung gezügelt wird bzw. eine Partnerschaft zum schnelleren Kapitalaufbau beiträgt.

Diese nüchterne Erkenntnis bedeutet im Umkehrschluss, dass der Mensch das Gefühl hat bzw. der Illusion aufsitzt einer romantischen Idealvorstellung zu unterliegen, während er jedoch in Wahrheit nur das Opfer einer Geißelung seiner wahren Triebe und Sehnsüchte ist, die völlig fremdbestimmt ist. Was meinen Sie also, wie groß die Chance ist, dass es hier zu irgendwelchen „Bedenken“ kommen kann, wenn man die Menschen beim reinen Menschsein begleitet? Fast täglich empfangen wir neue Erfolgsgeschichten, in denen Menschen uns hoch emotional für ihr neues Lebensglück danken.

Was würden Sie einem verheirateten, guten Freund von Ihnen sagen, wenn er Sie um eine kostenlose Erotik-Dating Mitgliedschaft bei LOVEPOINT bittet?

Ich würde ihm empfehlen seine Frau zu fragen, ob sie nicht auch einen Account bei LOVEPOINT eröffnen möchte. Dann können beide neuen Spaß finden und am Ende des Tages in der eigenen Partnerschaft zu einer komplett neuen Erotik finden, mit neuer Spannung und Leidenschaft. Das setzt natürlich eine gewisse Offenheit in der Partnerschaft voraus, aber warum die wichtig und sinnvoll ist bzw. zu einem völlig neuen Glücks- und Partnerschaftsempfinden führen kann, erkläre ich meinem Freund natürlich gerne, falls er sich dessen nicht sowieso schon im Klaren ist.

Herr Herkert, herzlichen Dank, dass Sie sich Zeit für dieses Interview genommen haben. Wenn ein möglicher neuer LOVEPOINT-Kunde das Interview bis hierhin gelesen hat, was würden Sie dieser Person sagen, damit sie sich die Webseite von LOVEPOINT näher anschaut?

Ich würde eher etwas fragen. Und zwar, ob der Leser sich angesprochen fühlt, von dem was er gelesen hat. Denn letztendlich wird derjenige, zu dem LOVEPOINT passt, zwischen den Zeilen ein gutes Gefühl für sich entdecken. Die Mitglieder wählen das Angebot aus, nicht der Anbieter die Mitglieder. Wir freuen uns über jeden Besucher, der sich für unsere Philosophie der fairen und diskreten Online-Partnersuche begeistern kann. LOVEPOINT steht für „Online-Dating mit traditionellem Werteverständnis“.

Ich bedanke mich im Namen des gesamten LOVEPOINT Teams für das freundliche Interview und das seriöse Vorgehen von SingleboerseVergleich.com!

 


 

Siehe auch:

Ist Lovepoint Abzocke?
LOVEPOINT: Test und Erfahrungen
Erfahrungsbericht eines Premium-Mitgliedes zu Lovepoint
Interview mit einer Partnersuchenden
Secret – Casual Dating von FriendScout24