Situationen, in denen Ihnen Ihr Traummann über den Weg laufen könnte, gibt es viele. Egal, ob auf dem täglichen Weg zur Arbeit, abends beim lockeren Zusammensitzen mit Freunden in einer Bar oder beim Einkaufen in der Gemüseabteilung.

Drag the AdRotate widget to the sidebar where you want to place the advert and select the advert or the group the advert is in.
In a post or page

Partnervermittlung Tipp

Parship Logo

8.7/10 Punkte

Grösste Partnervermittlung

Testsieger Stiftung Warentest

Anonym, sicher, TÜV-geprüft

Partnersuche starten ❱❱
Das Kennenlernen könnte so einfach verlaufen, doch nicht selten merkt der Angehimmelte Ihre Blicke erst gar nicht. Er ist durch andere Dinge abgelenkt oder steht unter Stress.

Da stellt man sich natürlich die Frage, wie Sie als Frau reagieren sollten. Mutige Frauen wagen von sich aus den ersten Schritt und sprechen den Mann an. Andere wollen lieber dem Mann die Initiative überlassen.

Für beide Herangehensweisen gibt es gute Gründe. In diesem Text stellen wir Ihnen vor, was für die eine oder die andere Herangehensweise spricht.

Pro: Warum sollten Frauen Männer ansprechen?

Männer tun sich manchmal schwer damit, Frauen anzusprechen. Es ist der erste Eindruck, mit dem sie punkten wollen. Entsprechend viele Gedanken machen sie sich über den Einstieg in ein Gespräch.

Doch das wirkt nicht selten künstlich und verkrampft. Damit kann ein Mann, den eine Frau attraktiv findet, schon gleich zu Beginn seine Chancen verspielen.

Frauen sind hingegen lockerer, wenn sie auf Männer zugehen. Das macht das Flirten natürlicher. Frauen fällt es ohnehin leichter, Kontakte zu knüpfen. Sie sind im Wesen kommunikativer als Männer. Frauen gehen zwar auch überlegt in eine solche Situation, bleiben dennoch entspannter.

Einige Männer warten sogar gezielt darauf, von Ihnen angesprochen zu werden. Das sollte natürlich nicht aus heiterem Himmel geschehen. Suchen Sie den Blickkontakt und deuten Sie die Zeichen. Erwidert der Mann Ihre Blicke, kommt aber von sich aus nicht auf Sie zu, kann es durchaus helfen, selbst die Zügel in die Hand zu nehmen.

Eine Frau, die einen Mann anspricht, wirkt offen, modern und emanzipiert. Genau das ist es, was viele Männer suchen. Sie suchen eine Frau, die ihnen auf Augenhöhe begegnet. Schließlich wollen viele Frauen nicht mehr in den klassischen Geschlechterrollen wahrgenommen werden. Sie möchten auf einer Ebene mit dem Mann sein. Ein kurzer Exkurs ins Berufsleben belegt das eindrucksvoll: Immer mehr Frauen sind heute in Führungspositionen tätig.

Single Frauen, die selbst einen Flirt starten, signalisieren einem Mann, dass sie nicht darauf warten, bis er sich endlich einmal in die Gänge kommt. Sie zeigen, dass Sie nicht darauf angewiesen sind, von einem Mann angesprochen zu werden. Sie wirken entschlossen. Das sind starke Signale, die Sie sogar noch begehrlicher machen. Schließlich darf sich der Mann im Kreis derjenigen wähnen, die von Ihnen angesprochen werden. Das erhebt das Selbstwertgefühl des Manns.

Die Kunst des richtigen Flirtens liegt für eine Frau darin, weniger offensiv zu sein als ein Mann. Wenn ein Mann eine Frau anspricht, ist es durchaus üblich, das Äußere zum Thema zu machen. Sie werden sicherlich auch schon einmal darauf angesprochen worden sein, dass ein Mann Sie attraktiv findet. Eine Frau weiß mit einem solchen Kompliment umzugehen, die meisten Männer allerdings nicht. Ein Mann rechnet nicht damit, dass eine Frau auf diese Weise Kontakt mit ihm aufnimmt. Es könnte ihn sogar abschrecken. Frauen beherrschen das subtile Flirten. Genau das sollten Sie anwenden. Am besten so, dass der Mann gar nicht realisiert, was Ihr eigentliches Ziel ist.

Contra: Deshalb sollten Frauen Männer nicht ansprechen

Nun gibt es natürlich auch eine Sichtweise, die das Gegenteil behauptet. Sie sagt, Männer wollen den Faden in der Hand halten und selber entscheiden, mit welcher Frau sie zu flirten beginnen. Männer haben ein eher klassisches Rollenverständnis, was sich auch im Schönheitsideal zeigt. Männer achten viel mehr auf das Äußere des Gegenübers als Frauen. Dass Männer diese Sichtweise haben, zeigt sich auch darin, dass sie klassischerweise diejenigen sind, die einen Heiratsantrag machen. Das ist natürlich trotz aller Emanzipation nach wie vor das, was Frauen von einem Mann erwarten.

Auch Frauen leben heute noch nach den traditionellen Rollenbildern. Ein Mann sollte stark sein und sie in Sicherheit wiegen. Er soll sie beschützen. Das Verhalten einer Frau, die einen Mann anspricht, könnte in diesem inkonsequent wirken.

Fazit: Darum sollten Frauen den ersten Schritt wagen

Ob Frauen Männer ansprechen sollten oder nicht, hängt in erster Linie von den beiden Menschen an, die sich gegenüberstehen. Fällt es Ihnen als Single leicht, einen Mann anzuflirten, ist es durchaus sinnvoll, selbst den ersten Schritt zu machen. Doch lassen Sie sich von Rückschlägen nicht entmutigen. Manchen Männern gefällt diese Herangehensweise, anderen hingegen nicht. Machen Sie nicht den Fehler, dass Sie die Misserfolge persönlich nehmen.

Sie werden immer wieder auf Männer stoßen, die Ihre Versuche wertschätzen. Genauso werden Sie auch auf Männer treffen, die sich schwer damit tun, von einer Frau angesprochen zu werden. Den meisten Männern gefällt dies allerdings. Auch dem Selbstwertgefühl von Männern tut es gut, wenn Sie ausgewählt werden. Sie fühlen sich geschmeichelt. Frauen sollten es auch einmal aus der Sichtweise sehen: Ihnen tut es gut, wenn Sie von einem Mann angesprochen werden. Darum sollten Sie nicht zögern, wenn Sie einem Mann einmal ein solches Gefühl geben können.