Erfahrungsbericht eines Premium-Mitgliedes zu Lovepoint

Erfahrungsbericht eines Premium-Mitgliedes zu Lovepoint
Sie sind hier: Startseite » Erotik Dating » Erfahrungsbericht eines Premium-Mitgliedes zu Lovepoint

Testsieger "Abenteuer"

Lovepoint Logo

Bei Lovepoint finden Sie eine heisse Affäre oder den Traumpartner

 

Diskret und sicher

Hohe Frauenquote

Über 600.000 Mitglieder

Abenteuer finden ❱❱

 
Wenn man als Mann eine Affäre sucht, hat man meist ein Problem: im täglichen Leben wildern ist mit hohen Gefahren verbunden und online findet man meist nur Fakes oder Prostituierte. Ist das wirklich so? Ich wollte es ausprobieren und stiess bei meinen Recherchen nach einem geeigneten Portal schnell auf Lovepoint. Die Testberichte sind volle des Lobes und meist ist Lovepoint auf dem ersten Platz.

Anmeldung bei Lovepoint

Also wagte ich den ersten Schritt und meldete mich dort an. Nach einem langen Anmeldeprozedere stieg meine Erwartungshaltung natürlich enorm. Doch schon bald merkte ich, dass ich mit meiner Probemitgliedschaft dort überhaupt nichts machen konnte. Clickte ich auf irgendeinen Button, kam sofort die Zahlungsaufforderung. Also blieb mir nichts anderes übrig, als in den sauren Apfel zu beissen und eine teure Premium-Mitgliedschaft abzuschliessen.

Die erste Enttäuschung

Nun konnte es also losgehen. Mein Sexleben würde Purzelbäume schlagen – dachte ich mir und rauschte sofort in die nächste grosse Enttäuschung. Denn auch als zahlendes Mitglied wird man nicht gerade von Sexwilligen Damen überrannt. Ich investierte daher viel Zeit und Energie in die Ausgestaltung meines Profils und verfasste liebevoll formulierte Anschreiben an die Damen meines Interesses. Und es passierte …. NICHTS! Gar nichts! Es kam noch nicht einmal eine Absage! Ich war verzweifelt. War ich einer Abzocke auf den Leim gegangen und hatte über Hundert Euro bezahlt, um mit mir selber zu chatten?

Das perfekte Seitensprung-Profil

Also feilte ich erneut an meinem Profil, stellte seriöse Fotos von mir ins Profil und liess nicht locker. Immerhin lernte ich, richtig stilvolle Schreiben an die Damenwelt zu schicken – wenigstens hatte ich etwas gelernt dabei – man muss das mit Humor sehen.

Der erste richtige Kontakt

Und dann passierte das Unfassbare: es kam eine Antwort! Von einer echten Frau! Und es war keine Absage, sondern eine interessierte Dame, die mich kennenlernen wollte! Wenn das nicht ein gutes Zeichen ist. Vor Aufregung fiel mir nichts Sinnvolles zu schreiben ein und so wartete ich erst einmal einen Tag lang ab. Offenbar hat diese kleine Pause meinen Marktwert enorm erhöht. Denn auf meine Antwort kam bald schon wieder ein Mail und sogar der Vorschlag, uns am Abend im Chat zu treffen.

Erotischer Chat bei Lovepoint

Der Chat war dann auch ein voller Erfolg. Die Chemie stimmte und es stellte sich sogar ein zaghaftes erotisches Verlangen ein. Nach mehreren Chatabenden wagten wir dann den nächsten Schritt und trafen uns auf neutralem Boden an einer Bar. Der Abend war lustig und unterhaltsam und wir waren nahe dran, ihn im nächsten Hotel erotisch ausklingen zu lassen. Doch wir wollten nichts überstürzen und verabredeten uns für den nächsten Abend.

Das ersehnte sexuelle Abenteuer

Dieser Abend sollte perfekt werden. Ich reservierte in einem vornehmen Restaurant einen Tisch etwas abseits, wo wir Ruhe hatten. Die Stimmung knisterte von Beginn an vor Erotik. Schon vor dem Dessert spürte ich einen ihrer High Heels zwischen meinen Beinen und mein kleiner Freund bäumte sich auf vor freudiger Erwartung. Wie sollte ich nur ohne sichtbaren Zwischenfall aus diesem Restaurant kommen?

Nach dem Dessert hielten wir es nicht mehr aus. Uns war klar was passieren musste, und zwar schnell! Das Hotel lag in Fussdistanz in einer Seitengasse und wir rannten mehr als dass wir gingen. Auf dem Zimmer flogen dann die Kleider und wir stürzten uns aufeinander. Schon lange hatte ich mich nach so einem Sex-Abenteuer gesehnt und jetzt ging es endlich in Erfüllung, und zwar drei Mal!!!
Irgendwann nach Mitternacht konnten wir dann nicht mehr. Ausserdem hatten wir beide familiäre Verpflichtungen und mussten langsam nach Hause. Aber wir versprachen uns hoch und heilig, dass dies nicht der letzte sexuelle Ausflug gewesen sein soll.

Ausblick

Auch heute noch – drei Monate danach – treffen wir uns regelmässig an den verschiedenen Orten um unsere erotischen Fantasieren auszuleben. Wir haben mittlerweile alles ausprobiert, was uns eingefallen ist und meine Affäre ist diesbezüglich sehr unternehmungslustig.
Es gibt sogar noch weitere Kontakte, die ich via Lovepoint knüpfen konnte, auch wenn alles seine Zeit brauchte. Aber mittlerweile bin ich wieder ein sexuell aktiver Mann und es geht mir richtig gut.

Mein Tipp

Erwarten Sie nicht gleich nach der Anmeldung das grosse Erotik-Wunder! Lassen Sie sich Zeit und investieren Sie in Ihre Schreibkünste und die Erstellung Ihres Profils. Irgendwann stellt sich sicher der gewünschte Erfolg ein. Und seien Sie nicht traurig wenn Sie mal eine Absage bekommen – das gehört dazu und passiert allen Mitgliedern regelmässig. Einfach weitermachen und nicht unterkriegen lassen. Der Erfolg stellt sich sicher ein und dann wird es richtig erotisch!

Siehe auch:

Erfahrungen eines Premium-Mitgliedes von JOYclub
Interview mit Wolfgang Herkert, Geschäftsführer von LOVEPOINT
Ist Lovepoint Abzocke?
LOVEPOINT: Test und Erfahrungen
Junge Frauen suchen Sex auf Internetseiten