Warum heiraten? Die Gründe

Warum heiraten? Die Gründe
Sie sind hier: Startseite » Beziehung Tipps » Warum heiraten? Die Gründe

Gerade in Zeiten, in denen immer mehr Scheidungen ausgesprochen werden, gibt es noch die Verliebten, die sich in den Hafen der Ehe lotsen. Im Gegensatz zu den negativen Gründen die gegen eine Heirat sprechen überwiegen die positiven Gründe meistens. Doch welche Gründe sind das und gelten sie für beide Geschlechter? Dies ist eine sehr interessante Frage, die auf jeden Fall beantwortet werden sollte.

 

Heiratsgründe für Mann und Frau

Wer sich liebt, für den gibt es nicht Wichtigeres als die Liebe für jeden sichtbar zu machen, hierfür steht die Heirat und der erste Grund, der dafür steht, ist die Liebe, die niemals enden soll. Die Romantik, die damit für immer besiegelt wird. Ein Zusammengehörigkeitsgefühl, das nur durch eine Heirat ein echtes Gefühl wird. Aber es gibt noch mehr Gründe, die eventuell nur auf die Frau oder den Mann ausgelegt sind. Eine Hochzeit ist eine vertragliche Bindung, die gewissen Voraussetzungen unterliegt, denn jeder hat das Recht und die Pflicht den anderen zu Ehren und alles miteinander zu teilen. In guten wie in schlechten Zeiten, eine Pflicht, zu der jeder Partner zu jeder Zeit stehen muss.

 

Gründe fürs Heiraten gibt es viele

Gründe für eine Heirat gibt es viele und jeder Partner hat in diesem Moment andere Gründe, doch an erster Stelle sollte immer die Liebe stehen. Andere Partner sehen eine Hochzeit eher als wirtschaftlichen Zusammenschluss, um Steuern zu sparen. Dieses Modell ähnelt eher einer Fusion von zwei Firmen. Wenn Sie sich jetzt einmal überlegen wie es in so einer Ehe zu und her geht, in der nur das Geld eine Rolle spielt, dann werden Sie nicht lange glücklich sein oder sie möchten es erst gar nicht werden.

 

Das liebe Geld: Steuer als Heiratsgrund

Unter den heiratswilligen Paaren gibt es einige Partner, die nur aus dem Grund „Geld“ heiraten aber stellen Sie sich vor, Sie heiraten und Ihr Partner setzt Sie von der Steuer ab, ein Grund, der Sie spätestens dann bis tief ins Herz stechen würde. Dieses ist vorprogrammiert, denn Liebe kann niemand auf Dauer kaufen, daher sollte dieser Punkt sehr schnell zu den Akten gelegt werden. Zum Anderen müssen Sie bedenken, wenn Sie wegen der Steuer heiraten wollen, dass ein Partner in einer Steuerklasse eingestuft wird, die nicht mehr günstig ist, demzufolge können Sie diesen Punkt der Hochzeit als nicht positiv betrachten.

 

Die Versorgung im Alter

Sie haben Angst vor der dem Alter und dementsprechend auch vor der Altersarmut, dann können Sie aus dem Grund der Vorsorge im Alter einen Partner ehelichen, doch ohne Liebe wird diese Ehe nicht lange halten, es sei denn, Ihnen ist dieser Teil der Ehe nicht besonders wichtig. Wer liebt, fragt nicht nach dem Einkommen seines Partners und schon gar nicht nach der Höhe seiner späteren Rente oder Pension.

 

Gute Gründe für die Hochzeit

Wenn Sie sich von den Gedanken der Altersvorsorge und den finanziellen Vorteilen einer Heirat verabschiedet haben, dann finden Sie nur noch gute Gründe, die Sie zu einer Heirat bewegen können. Hierzu zählt in erster Linie die Liebe, denn sie ist größer und stärker als alles andere auf der Welt. Zum anderen sind sie vor dem Gesetz und Gott miteinander verbunden und können so die Höhen und Tiefen gemeinsam erleben und im Falle eines Falles sich für den Partner entscheiden. Wenn Sie jetzt noch nicht daran denken sollten, doch es kommt der Tag, an dem der Partner zum Beispiel ins Krankenhaus muss oder einen Unfall erlitten hat, dann sind Sie da und können für den Partner Entscheidungen treffen, was Sie ohne Trauschein niemals dürften. Sollte dieser Tag kommen, möchten Sie sich doch auf die Entscheidungen eines Partners verlassen können, den Sie lieben und keinem gerichtlichen Vormund?

 

Das Erbrecht und die Altersversorgung als Gründe fürs Heiraten

Diese Punkte sollten auch immer bedacht werden, denn in einer Ehe werden die gemeinsamen Güter zusammengetragen und jedem Partner gehört die Hälfte vom Vermögen. Wenn Sie nun verheiratet sind, sind Sie automatisch erbberechtigt, als Single leider nicht. Das gleiche Prinzip gilt auch in der Altersversorgung, als Ehepartner sind Sie berechtigt die Rente Ihres Partners zu erhalten, als Single steht Ihnen das Recht nicht zu. Unter dem Strich können Sie nur sagen, wir hatten eine schöne Zeit aber finanziell stehen Sie wieder wie am Anfang da.

 

Gründe des Mannes für eine Heirat

Männer haben in diesem Bereich die unterschiedlichsten Aussagen, eine kleine Gruppe möchte seinen Partner aus Liebe heiraten aber der größte Teil sieht neben der Liebe doch eher die finanziellen Vorteile als Hauptgrund. Dieses sollte nicht als Nachteil angesehen werden, denn es kommt irgendwann der Zeitpunkt, an dem auch der Mann seinen Grund ändert. Dieses geschieht meistens, wenn Kinder unterwegs sind und der Mann seine Einstellung und Ansichten schnell revidiert und nur noch das Schöne in der gesetzlichen Partnerschaft sieht. Allerdings gibt es auch Männer, die Ihren Partner nur aus Besitzgründen heiraten wollten, da sie Angst haben ein Anderer könnte ihnen den Partner wegnehmen.

 

Gründe für die Frau

Frauen haben eine andere Beziehung zum Thema heiraten, wobei es auch hier Frauen gibt, die eine Heirat nicht als das oberste Gut hinstellen, doch diese Gruppe ist sehr gering. Frauen lieben die Romantik und möchten, wenn sie den richtigen Partner gefunden haben, für den Rest ihres Lebens diese mit ihm teilen. Der finanzielle Bereich ist für viele Frauen nicht das wichtigste, sie möchten nur lieben, mit dem Partner eine Familie gründen und für den Rest ihres Lebens glücklich und zufrieden leben.

 

Fazit zu den Heiratsgründen

Es gibt viele Gründe, die für eine Heirat sprechen, doch jeder Partner sollte das Für und Wider abwägen, wobei allerdings anzumerken ist, dass eine Heirat sehr zum gesundheitlichen Faktor beiträgt, denn Verheiratete sind gesünder, leben harmonischer miteinander und sind positiver zum Leben eingestellt.

Sie müssen sich letztendlich selbst überlegen, welche Vorteile und Nachteile eine Heirat mit sich bringt. Sicher aber sollten Sie fest davon überzeugt sein, dass der Mann oder die Frau die richtige Person ist, um den Rest des Lebens mit Ihnen zu verbringen. Nur dann kann aus dem verliebten Paar ein verliebtes Hochzeitspaar werden, das bis ins hohe Alter harmonisch zusammenlebt, doch jeder muss diese Entscheidung für sich selbst treffen, da eine Heirat eine sehr große emotionale Verbindung im Leben eines Mannes und einer Frau ist.

Lesetipp: Die Partnervermittlung ElitePartner hat zu diesem Thema eine Umfrage durchgeführt. Hier finden Sie die Zusammenfassung zur Umfrage zu den Heiratsgründen.

 

 

Siehe auch:

Warum heiraten? Die Heiratsgründe
Zehn Gründe für Streit in einer Beziehung
Herbstzeit – zehn gute Gründe, sich heut noch zu verlieben!
Kinderlosigkeit: Warum Deutsche keine Kinder haben
5 Gründe für Partnersuche im Frühling